Max Planck Institute for Innovation and Competition
Prof. Dr. Reto M. Hilty
Prof. Dr. Reto M. Hilty

Director
Full Professor ad personam at the University of Zurich
Honorary Professor at the University of Munich

Phone:
+49 89 24246-400
Facsimile:
+49 89 24246-503
Mail:
Assistance:

Areas of Interest:

Contract law for intellectual property; competition law and protection of intellectual property; fundamental questions of property rights and new technologies; harmonisation of international property rights

Academic Résumé:

Study of mechanical engineering at the ETH Zurich (1st intermediate exam). Study of law at the University of Zurich. Doctorate in Zurich (1989). Department head and board member of the Swiss Federal Institute of Intellectual Property (1994-97). Postdoctoral lecture qualification in civil, intellectual property, competition and media law at the University of Zurich (2000). Full Professor of technology and information law at the ETH Zurich (2000-2001). Since 2002 faculty member of the Max Planck Society and Director of the Max Planck Institute for Innovation and Competition (Managing Director 2005-06 and 2011-12) as well as Full Professor (ad personam) at the University of Zurich and Honorary Professor at the Ludwig Maximilians University, Munich.

Academic Prizes / Honours / Memberships etc.:

Honours:

1989: Scholarship holder of the Max Planck Institute for Foreign and International Patent, Copyright and Competition Law

1994/95: Research Fellow of the "Fonds zur Förderung des akademischen Nachwuchses" of the University of Zurich

1998/99: Research Fellow of the SNSF (Swiss National Science Foundation)

2007: Yong Shook Lin Professor of Intellectual Property Law at the National University of Singapore

Since 2007: Honorary Professor at the Center for Studies of Intellectual Property Rights at the Zhongnan University of Economics and Law, Wuhan, P.R. China

Since 2009: Honorary Professor at the Xiamen University, Xiamen, P.R. China

Since 2009: Consultant Professor at the Huazhong University of Science and Technology, Wuhan, P.R. China

Since 2015: Honorary Professor at the Tongji University, Shanghai, P.R. China

Memberships:

Association Internationale de Droit Economique (AIDE)

Association Littéraire et Artistique Internationale (ALAI; Vice President of the German National Committee)

Deutsche Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)

Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI)

Deutsche Gesellschaft für Rechtsvergleichung

Deutsche Gesellschaft für Völkerrecht

Deutsche Zivilrechtslehrervereinigung

European Copyright Society

European Policy for Intellectual Property (EPIP; Board Member)

Institut für gewerblichen Rechtsschutz (INGRES)

International Association for the Advancement of Teaching and Research in Intellectual Property (ATRIP)

Licensing Executive Society (LES)

Stiftung Europäische Rechtsakademie Trier (ERA; Member of the Board of Trustees)

Research Bulletins of the Jagiellonian University – Intellectual Property Law Papers (Member of the Editorial Committee)

Schweizer Forum für Kommunikationsrecht (SF-FS; President)

The University of Western Australia Law Review (Member of the Editorial Advisory Board)

Journal Articles:

Hilty, R.M.: Patente und Patentschutz – Segen oder Fluch für den Innovationsstandort Deutschland? In: Audit Committee Quarterly, I/2015, p. 22 - 23.

Hilty, R.M. / Matthias Lamping / et al.: Declaration on Patent Protection: Regulatory Sovereignty under TRIPS (in Japanese). In: Intellectual Property Law and Policy Journal, 2014, Volume 45, p. 1 - 32.

Hilty, R.M. / Henning Grosse Ruse-Khan / et al.: Principles for Intellectual Property Provisions in Bilateral and Regional Agreements. In: IIC, 2013, Volume 44, Nr. 8, p. 878 - 883.

Hilty, R.M. / F. Henning-Bodewig / R. Podszun: Comments of the Max Planck Institute for Intellectual Property and Competition Law, Munich of 29 April 2013 on the Green Paper of the European Commission on Unfair Trading Practices in the Business-to-Business Food and Non-Food Supply Chain in Europe Dated 31 January 2013, Com(2013) 37 Final. In: IIC, 2013, Volume 44, Nr. 6, p. 701 - 709.

Show all

Hilty, R.M. / K. Köklü / F. Hafenbrädl: Software Agreements: Stocktaking and Outlook – Lessons from the "UsedSoft v. Oracle Case" from a Comparative Law Perspective. In: IIC, 2013, Volume 44, Nr. 3, p. 263 - 292.

Hilty, R.M.: Déclaration en vue d'une interprétation du "test des trois étapes" respectant les équilibres du droit d'auteur. In: Les Cahiers de Proprieté Intellectuelle, 2012, Volume 24, Nr. 1, p. 147 - 156.

Hilty, R.M.: Wieso wir Milch im Kühlschrank haben oder Konsequenzen von Wertschöpfungsketten. In: Gazzetta, 2012, Nr. 52, p. 68 - 72.
(dreisprachig: Deutsch, Französisch, Italienisch)

Hilty, R.M.: Die Rechtsnatur des Softwarevertrages – Erkenntnisse aus der Entscheidung des EuGH "UsedSoft vs. Oracle". In: Computer und Recht, 2012, Nr. 10, p. 625 - 637.

Hilty, R.M.: Optionales europäisches Privatrecht (» 28. Modell «). In: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht, 2012, Volume 76, Nr. 2 (April), p. 340 - 373.

Hilty, R.M. / C. Geiger / J. Griffiths: Déclaration en vue d'une interprétation du « Test des trois étapes » respectant les équilibres du droit d'auteur. In: Les cahiers de propriété intellectuelle, 2012, Volume 24, Nr. 1, p. 147 - 156.

Hilty, R.M.: La Constitution économique européenne et la propriété intellectuelle. In: Revue Internationale de Droit Economique (RIDE), 2011, Nr. 4, p. 481 - 510.

Hilty, R.M. / K. Köklü / S. Nérisson / F. Trumpke: Stellungnahme des Max-Planck-Instituts für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht zur Anfrage des Bundesministeriums der Justiz vom 6. Juli 2011 zum Richtlinienvorschlag der Europäischen Kommission über bestimmte zulässige Formen der Nutzung verwaister Werke, KOM (2011) 289. In: GRUR Int, 2011, p. 818 - 821.

Hilty, R.M. / A. Früh: Vertikalvereinbarungen im schweizerischen Kartellrecht – übersehene Probleme einer volkswirtschaftlichen Insel. In: sic!, 2010, p. 877 - 888.

Jaeger, T. / H. Grosse Ruse-Khan / J. Drexl / R.M. Hilty: Statement of the MPI for Intellectual Property, Competition and Tax Law on the Review of EU Legislation on Customs Enforcement of IP Rights (Max Planck Institute for Intellectual Property, Competition & Tax Law Research Paper No. 10-08). In: IIC, 2010, p. 674 - 695.

Hilty, R.M.: On the Basic Principle of the Legal Protection on Intangible Products and Cultural Heritage (in chinesischer Sprache). In: Intellectual Property Rights Annual Journal, 2009, p. 1 - 26.

Hilty, R.M. / S. Krujatz / B. Bajon / A. Früh / A. Kur / J. Drexl / C. Geiger / N. Klass: European Commission Green Paper – Copyright in the Knowledge Economy (Comments by the Max Planck Institute for Intellectual Property, Competition and Tax Law). In: IIC, 2009, p. 309 - 327.

Geiger, Ch. / J. Griffiths / R.M. Hilty: Declaração sobre o "Teste dos Três Passos" do direito de autor. In: Direito da Sociedade da Informação, 2009, Volume VIII, p. 471 - 482.

Hilty, R.M.: Rationales for the Legal Protection of Intangible Goods and Cultural Heritage. In: IIC, 2009, p. 883 - 911.

Hilty, R.M. / T. Jaeger / J. Drexl / H. Ullrich: Comments of the MPI on the 2009 Commission Proposal for the Establishment of a Unified European Patent Judiciary. In: IIC, 2009, p. 817 - 838.

Hilty, R.M.: Renaissance der Zwangslizenzen im Urheberrecht? Gedanken zu Ungereimtheiten auf der urheberrechtlichen Wertschöpfungskette. In: GRUR, 2009, p. 633 - 644.

Geiger, Ch. / J. Griffiths / R.M. Hilty: Declaration on a Balanced Interpretation of the ’Three-Step Test’ in Copyright Law. In: ami, 2009, p. 8 - 11.

Hilty, R.M. / A. Kur / N. Klass / Ch. Geiger / A. Peukert / J. Drexl / P. Katzenberger: Comment by the Max Planck Institute on the Commission’s Proposal for a Directive to Amend Directive 2006/116 Concerning the Term of Protection for Copyright and Related Rights. In: EIPR, 2009, Volume 31, Nr. 2, p. 59 - 72.

Hilty, R.M.: Déclaration en vue d'une interprétation du "test des trois étapes" respectant les équilibres du droit d'auteur. In: Auteurs & Media, 2008, p. 516 - 520.

Hilty, R.M.: Déclaration en vue d'une interprétation du "test des trois étapes" respectant les équilibres du droit d'auteur. In: Propriétés intellectuelle, 2008, Volume 29, p. 399 - 402.

Hilty, R.M.: Actas de derecho industrial y derecho de autor., p. 1509 - 1516 .

Hilty, R.M.: Erklärung für eine ausgewogene Auslegung des Drei-Stufen-Tests im Urheberrecht. In: GRUR Int, 2008, Volume 57, Nr. 10, p. 822 - 825.

Hilty, R.M. / Ch. Geiger / J. Griffiths: Towards a Balanced Interpretation of the "Three-Step Test" in Copyright Law. In: EIPR, 2008, p. 489 - 496.

Hilty, R.M. / B. Bajon: Das Zweite Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft (Zweiter Korb) – ein Beitrag aus Wissenschaftssicht. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie, 2008, p. 258 - 264.

Hilty, R.M. / A. Kur / N. Klass / Ch. Geiger / A. Peukert / J. Drexl / P. Katzenberger: Stellungnahme des Max-Planck-Instituts für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht zum Vorschlag der Kommission für eine Richtlinie zur Änderung der Richtlinie 2006/116 EG des Europäischen Parlaments und des Rates über die Schutzdauer des Urheberrechts und bestimmter verwandter Schutzrechte. In: GRUR Int, 2008, p. 907 - 916.

Hilty, R.M.: 10 Jahre an der Front. In: sic!, 2008, Nr. Sondernummer, p. 1 - 3.

Hilty, R.M. / N. Klass / J. Drexl / A. Kur / A. Peukert: Statement of the Max Planck Institute for Intellectual Property, Competition and Tax Law Concerning the Commission’s Plans to Prolong the Protection Period for Performing Artists and Sound Recordings. In: IIC, 2008, p. 586 - 596.

Hilty, R.M. / Ch. Geiger / J. Griffiths: Declaration on a Balanced Interpretation of the "Three-Step Test" in Copyright Law. In: IIC, 2008, p. 707 - 713.

Hilty, R.M.: Copyright Law and the Information Society – Neglected Adjustments and Their Consequences. In: IIC, 2007, p. 135 - 136.

Hilty, R.M.: Das Urheberrecht und der Wissenschaftler. In: GRUR Int, 2006, p. 179 - 190.

Kur, A. / R.M. Hilty / Ch. Geiger / M. Leistner: First Evalutation of Directive 96/9/EC on the Legal Protection of Databases (Comment by the Max Planck Institute for Intellectual Property, Competition and Tax Law, Munich). In: IIC, 2006, p. 551 - 558.

Hilty, R.M. / H.C. von der Crone / R.H. Weber: Stellungnahme zur Anpassung des UWG: Ambush Marketing. In: sic!, 2006, Volume 10, p. 702 - 713.

Hilty, R.M.: La Privatisation de l’Information par la Propriété Intellectuelle : Problème et Perspectives – Introduction. In: Revue Internationale de Droit Economique (RIDE), 2006, Nr. 4, p. 353 - 359.

Hilty, R.M. / F. Thouvenin: Sportverbände wollen Werbemonopol diktieren. In: plädoyer, 2006, Volume 4, p. 20 - 22.

Hilty, R.M. / A. Kur / A. Peukert: Stellungnahme des Max-Planck-Instituts für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht zum Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über strafrechtliche Maßnahmen zur Durchsetzung der Rechte des geistigen Eigentums, KOM (2006) 168 endgültig. In: GRUR Int, 2006, p. 722 - 725.

Hilty, R.M. / A. Kur / A. Peukert: Statement of the Max Planck Institute for Intellectcual Property, Competition and Tax Law on the Proposal for a Directive of the European Parliament and of the Council on Criminal Measures Aimed at Ensuring the Enforcement of Intellectual Property Rights. In: IIC, 2006, p. 970 - 977.

Drexl, J. / R.M. Hilty / A. Kur: Právna ochrana dizajnu náhradných dielcov a návrh Európskej komisie na doložku o opravách. In: Duševné vlastníctvo, 2006, Volume X, p. 17 - 22.

Hilty, R.M.: Five Lessons about Copyright in the Information Society: Reaction of the Scientific Community to Over-Protection and what Policy Makers Should Learn. In: Journal of the Copyright Society of the USA, 2005/06, Volume 53, Nr. 1/2, p. 103 - 138.

Drexl, J. / R.M. Hilty / A. Kur: Designschutz für Ersatzteile – Der Kommissionsvorschlag zur Einführung einer Reparaturklausel. In: GRUR Int, 2005, p. 449 - 457.

Drexl, J. / R.M. Hilty / A. Kur: Design Protection for Spare Parts and the Commission’s Proposal for a Repairs Clause. In: IIC, 2005, p. 448 - 457.

Hilty, R.M. / C. Geiger: Patenting Software? A Judicial and Socio-Economic Analysis. In: IIC, 2005, p. 615 - 646.

Hilty, R.M.: La transposition de la directive sur le droit d’auteur et les droits voisins dans la société de l’information – Analyse critique et prospective. In: Propriétés intellectuelles, 2005, p. 140 - 145.

Hilty, R.M.: Vergütungssystem und Schrankenregelungen – Neue Herausforderungen an den Gesetzgeber. In: GRUR, 2005, p. 819 - 828.

Hilty, R.M.: L’avenir du droit d’auteur dans le «dilemme numérique». In: Revue Lamy Droit de l’immatériel, 2005, p. 49 - 51.

Hilty, R.M.: Copyright in the Internal Market – Harmonisation vs. Community Copyright Law. In: IIC, 2004, p. 760 - 775.

Hilty, R.M.: Der „zweite Korb“ – ein erster Schritt in die richtige Richtung. In: MMR, 2004, Volume 7, p. 713 - 715.

Hilty, R.M.: Urheberrecht in der Informationsgesellschaft – Schweizer Modell vs. Europäische Vorgaben. In: sic!, 2004, p. 966 - 980.

Hilty, R.M. / A. Peukert: “Equitable Remuneration” in Copyright Law – The Amended German Copyright Act as a Trap for the Entertainment Industry in the U.S.?. In: Cardozo Arts & Entertainment Law Journal, 2004, Volume 22, p. 401 - 450.

Hilty, R.M. / J. Drexl / B. Conde Gallego / St. Enchelmaier / M.-O. Mackenrodt / M. Feil: Comments on the Draft Technology Transfer Block Exemption Regulation. In: IIC, 2004, p. 187 - 196.

Hilty, R.M.: Der Softwarevertrag – ein Blick in die Zukunft. Konsequenzen der trägerlosen Nutzung und des patentrechtlichen Schutzes von Software. In: MMR, 2003, p. 3 - 15.

Hilty, R.M.: "Hobby-Kalender" – Anmerkung zum Urteil des Bundesgerichts vom 19. August 2002. In: sic!, 2003, p. 29 - 31.

Hilty, R.M.: Eldred vs. Ashcroft: Die Schutzfrist im Urheberrecht – eine Diskussion, die auch Europäer interessieren sollte. In: GRUR Int, 2003, p. 201 - 204.

Hilty, R.M.: Elektronischer Pressespiegel – jura novit curia?. In: sic!, 2003, p. 266 - 273.

Hilty, R.M. / J. Drexl / A. Kur: Vorschlag für eine Richtlinie über die Maßnahmen und Verfahren zum Schutz der Rechte am geistigen Eigentum – eine erste Würdigung. In: GRUR Int, 2003, p. 605 - 608.

Hilty, R.M. / J. Drexl / A. Kur: Proposal for a Directive on Measures and Procedures to Ensure the Enforcement of Intellectual Property Rights – A First Statement. In: IIC, 2003, p. 530 - 535.

Hilty, R.M. / W. R. Cornish / J. Drexl / A. Kur: Procedures and Remedies for Enforcing IPRs, the European Commissions Proposed Directive. In: EIPR, 2003, p. 447 - 449.

Hilty, R.M.: Urheberrecht im "digitalen Dilemma". In: Max-Planck-Forschung, 2003, Nr. 2, p. 48 - 52.

Hilty, R.M.: Copyright in a Digital Dilemma. In: Max Planck Research, 2003, Nr. 3, p. 48 - 53.

Hilty, R.M.: Urheberrecht in der Informationsgesellschaft: "Wer will was von wem woraus?" – Ein Auftakt zum "zweiten Korb". In: ZUM Sonderheft, 2003, p. 983 - 1005.

Hilty, R.M.: Rechtsschutz technischer Maßnahmen – Zum UrhG-Regierungsentwurf vom 31.7.2002. In: MMR, 2002, p. 577 - 578.

Hilty, R.M. / A. Peukert: Das neue deutsche Urhebervertragsrecht im internationalen Kontext. In: GRUR Int, 2002, p. 643 - 668.

Hilty, R.M.: Verbot von Parallelimporten – Heimatschutz oder Schildbürgerstreich? Eine rechtliche Kritik, eine ökonomische Analyse – und ein Regelungsvorschlag zwischen Schwarz und Weiss. In: sic!, 2000, p. 231 - 241.

Hilty, R.M.: Der Schutz von Computerprogrammen – nationale und internationale Normen auf dem Prüfstand des Internets. In: sic!, 1997, p. 128 - 142.

Hilty, R.M.: Vorläufiger Rechtsschutz vor der Rechtsentstehung? Ein Diskussionsbeitrag. In: sic!, 1997, p. 341 - 346.

Hilty, R.M.: Das neue schweizerische Urheberrechtsgesetz vom 9. Oktober 1992. In: ZUM, 1994, p. 25 - 27.

Hilty, R.M.: Die Leistungsschutzrechte im schweizerischen Urheberrechtsgesetz. In: UFITA, 1994, Volume 124, p. 85 - 140.

Hilty, R.M.: Gedanken zu einem künftigen Gesamtarbeitsvertrag für Journalisten. In: ArbR, 1994, p. 47 - 63.

Hilty, R.M.: Die Bestimmung des Schutzbereichs nach schweizerischem Patentrecht im Lichte des europäischen Patentübereinkommens. In: Mitteilungen der deutschen Patentanwälte, 1993, p. 1 - 18.

Hilty, R.M.: Die Bestimmung des Schutzbereichs schweizerischer und europäischer Patente. In: AJP, 1993, p. 396 - 413.

Hilty, R.M.: Die Behandlung gemeinfrei gewordener Werke angesichts der Schutzfristverlängerung im neuen Urheberrecht. In: AJP, 1993, p. 594 - 598.

Hilty, R.M.: Zum urheberrechtlichen Leistungsschutz im schweizerischen Recht am Beispiel des Tonträgerproduzenten – Versuch einer dogmatischen Begründung. In: GRUR Int, 1993, p. 818 - 825.

Hilty, R.M.: Rechtsdogmatisches zur Übertragung von Urheberrechten und gewerblichen Schutzrechten, insbesondere zur Frage des Gutglaubensschutzes obligatorisch Berechtigter. In: Schweizerische Mitteilungen über Immaterialgüterrecht, 1992, Nr. 2, p. 211 - 221.

Hilty, R.M.: Gedanken zum Schutze der nachbarrechtlichen Leistung – einst, heute und morgen. In: UFITA, 1991, Volume 116, p. 35 - 58.

Hide

Books and Anthologies:

Hilty, R.M. / Christoph Antons (Eds.): Intellectual Property and Free Trade Agreements in the Asia-Pacific Region. Berlin / Heidelberg, Springer, S. 438, 2015.

Hilty, R.M. / Kung-Chung Liu (Eds.): Compulsory Licensing. Practical Experiences and Ways Forward. Berlin / Heidelberg, Springer, p. 458, 2015.

Hilty, R.M. / Reto Arpagaus (Eds.): Basler Kommentar. Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb – UWG. Basel, Helbing & Lichtenhahn, p. XXXVI + 843, 2013.

Huguenin, C. / R.M. Hilty (Eds.): Schweizer Obligationenrecht 2020 – Entwurf für einen neuen allgemeinen Teil. Zürich, Schulthess, 2013.

Show all

Hilty, R.M. / S. Nérisson (Eds.): Balancing Copyright – A Survey of National Approaches. Berlin / Heidelberg, Springer, p. 1093, 2012.

Liu, K.-C. / R.M. Hilty (Eds.): The Enforcement of Patents. Alphen aan den Rijn, Wolters Kluwer, p. 460, 2012.

Hilty, R.M. / T. Jaeger / M. Lamping (Eds.): Herausforderung Innovation – Eine interdisziplinäre Debatte. Heidelberg, Springer, p. 168, 2011.

Sethe, R. / A. Heinemann / R.M. Hilty / P. Nobel / R. Zäch (Eds.): Kommunikation – Festschrift für Rolf H. Weber zum 60. Geburtstag. Bern, Stämpfli, p. 980, 2011.

Hilty, R.M.: Urheberrecht. Bern, Stämpfli, p. 413, 2011.

Hilty, R.M. / F. Henning-Bodewig (Eds.): Lauterkeitsrecht und Acquis Communautaire. Berlin, Springer, p. 302, 2009.

Drexl, J. / R.M. Hilty / L. Boy / C. Godt / B. Remiche (Eds.): Technology and Competition / Technologie et Concurrence – Contributions in Honour of Hanns Ullrich / Mélanges en l’honneur de Hanns Ullrich. Brüssel, Éditions Larcier, p. 744, 2009.

Hilty, R.M. / J. Drexl / W. Nordemann (Eds.): Schutz von Kreativität und Wettbewerb – Festschrift für Ulrich Loewenheim. München, C.H. Beck, p. 625, 2009.

 Hilty, R.M. / Thomas Jaeger / Volker Kitz (Eds.): Geistiges Eigentum – Herausforderung Durchsetzung (MPI Studies on Intellectual Property, Competition and Tax Law, 4). Berlin, Springer, p. IX + 219, 2008.

Hilty, R.M. / Ch. Geiger (Eds.): Impulse für eine europäische Harmonisierung des Urheberrechts – Urheberrecht im deutsch-französischen Dialog. Berlin, Springer, p. 617, 2007.

Hilty, R.M. / F. Henning-Bodewig (Eds.): Law Against Unfair Competition – Towards a New Paradigm in Europe?. Berlin, Springer, p. 271, 2007.

Hilty, R.M. / F. Henning-Bodewig: Leistungsschutzrechte zugunsten von Sportveranstaltern. Stuttgart, Richard Boorberg, p. 94, 2007.

Hilty, R.M. / Christophe Geiger / Michèle Bouyssi-Ruch (Eds.): Perspectives d'harmonisation du droit d'auteur en Europe – Rencontres franco-allemandes (Le droit des affaires: propriété intellectuelle, 29). Paris, IPRI – Institut de Recherche en Propriété Intellectuelle Henri Desbois, p. XV + 617, 2007.

Hilty, R.M. / Christophe Geiger (Eds.): Der Interessenausgleich im Urheberrecht (Teil 2) – Die Thesen (Tagung des Max-Planck-Instituts für Geistiges Eigentum, Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum). München, 2006.

Hilty, R.M. / Paul Katzenberger / et al.: Quellen des Urheberrechts (55. Ergänzungslieferung). München, Luchterhand, 2004.

Hilty, R.M. / A. Peukert (Eds.): Interessenausgleich im Urheberrecht. Baden-Baden, Nomos, p. 302, 2004.

Hilty, R.M. / Paul Katzenberger / et al.: Quellen des Urheberrechts (52. Ergänzungslieferung). München, Luchterhand, 2003.

Hilty, R.M. / J. Becker / J.-F. Stöckli / T. Würtenberger (Eds.): Recht im Wandel seines sozialen und technischen Umfeldes – Festschrift für Manfred Rehbinder. München / Bern, C.H. Beck / Stämpfli, p. 872, 2002.

Hilty, R.M. / M. Berger: Urheberrecht am Scheideweg?. Bern, Stämpfli, p. 125, 2002.

Hilty, R.M. / R.H. Weber / R. Auf der Maur: Geschäftsplattform Internet III: Kapitalmarkt – Marktauftritt – Besteuerung. Zürich, Schulthess, p. 280, 2002.

Hilty, R.M. / Paul Katzenberger / et al.: Quellen des Urheberrechts (51. Ergänzungslieferung). München, Luchterhand, 2001.

Hilty, R.M.: Lizenzvertragsrecht – Systematisierung und Typisierung aus schutz- und schuldrechtlicher Sicht. Bern, Stämpfli, p. 1093, 2001.

Hilty, R.M. / R.H. Weber / R. Auf der Maur: Geschäftsplattform Internet II – Rechtliche und praktische Aspekte. Zürich, Schulthess, p. 328, 2001.

Hilty, R.M. / R.H. Weber / R. Auf der Maur: Geschäftsplattform Internet – Rechtliche und praktische Aspekte. Zürich / Baden-Baden, Schulthess / Nomos, p. 335, 2000.

Hilty, R.M. / R.H. Weber: Daten und Datenbanken – Rechtsfragen zu Schutz und Nutzung. Zürich / Baden-Baden, Schulthess / Nomos, p. 173, 1999.

Hilty, R.M.: Information Highway. Beiträge zu rechtlichen und tatsächlichen Fragen. Bern / München, Stämpfli / C.H. Beck, p. 692, 1996.

Hilty, R.M.: Die Verwertung von Urheberrechten in Europa. Basel / Brüssel / Köln / et al., Helbing & Lichtenhahn / Bruylant / Carl Heymanns, p. 324, 1995.

Hilty, R.M.: Aufsätze zum schweizerischen Urheber- und Medienrecht (Band 38 der Schriften zum schweizerischen Urheber- und Medienrecht). Bern, Stämpfli, p. 262, 1995.

Hilty, R.M.: Beiträge zum Urheber- und Medienrecht (Band 131 der UFITA-Schriftenreihe). Baden-Baden, Nomos, p. 284, 1995.

Hilty, R.M.: Der Schutzbereich des Patents – Eine Untersuchung des Europäischen Patentübereinkommens anhand des vergleichbaren schweizerischen Rechts. Basel / Köln, Helbing & Lichtenhahn / Carl Heymanns, p. 320, 1990.

Hide

Contributions to an Anthology:

Hilty, R.M.: Softwareurheberrecht statt Softwarepatente? Forderungen der deutschen Politik unter der Lupe. In: Alexander, Christian / Joachim Bornkamm / Benedikt Buchner / Jörg Fritzsche / Tobias Lettl (Eds.): Festschrift für Helmut Köhler zum 70. Geburtstag. München, C.H. Beck, 2014, p. 289 - 298.

Hilty, R.M. / Peter R. Slowinski: Patenting Coffee – IP Protection and Its Impact on Innovation in the Coffee-Capsule Market. In: Purnhagen, Kai / Peter Rott (Eds.): Varieties of European Economic Law and Regulation – Liber Amicorum for Hans Micklitz (Studies in European Economic Law and Regulation, 3). Springer, 2014, p. 489 - 503.

Hilty, R.M.: Verwertung von Urheberrechten – Der Verlagsvertrag. In: von Büren, Roland / Lucas David (Eds.): Schweizerisches Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht – Zweiter Band: Urheberrecht – Erster Teilband: Urheberrecht und verwandte Schutzrechte. Basel, Helbing & Lichtenhahn, 2014, p. 597 - 666.

Show all

Hilty, R.M.: Der Verlagsvertrag (Art. 380 bis 393). In: Honsell, Heinrich (Eds.): Kurzkommentar Obligationenrecht. Basel, Helbing & Lichtenhahn, 2014, p. 1395 - 1422.

Hilty, R.M.: La limitation de la propriété intellectuelle comme moyen d'encourager l'innovation.: Le droit de la propriété intellectuelle dans un monde globalisé – Mélanges en l'honneur du professor Joanna Schmidt-Szalewski (Collection du CEIPI, 61). Paris, LexisNexis, 2014, p. 207 - 219.

Hilty, R.M. / Kaya Köklü: Reichweite des Rechtsschutzes von Computerprogrammen – Eine Kritik an der EuGH-Rechtsprechung. In: Büscher, Wolfgang / Willi Erdmann / Maximilian Haedicke / Helmut Köhler / Michael Loschelder (Eds.): Festschrift für Joachim Bornkamm zum 65. Geburtstag. München, C.H. Beck, 2014, p. 797 - 809.

Hilty, R.M.: Art. 1 und Art. 2. In: Hilty, R.M. / Reto Arpagaus (Eds.): Basler Kommentar. Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb – UWG. Basel, Helbing & Lichtenhahn, 2013, p. 3 - 153.

Hilty, R.M. / Sylvie Nérisson: Collective Copyright Management and Digitization – The European Experience (Max Planck Institute for Intellectual Property and Competition Law Research Paper No. 13-09). In: Towse, Ruth / Christian Handke (Eds.): Handbook of the Digital Creative Economy Cultural Economics. Cheltenham, UK / Northampton, MA, Edward Elgar, 2013, p. 222 - 234.

Hilty, R.M. / M. J. Weber: Immaterialgüterrecht – Kommentar. In: Kellerhals, Andreas / Tobias Baumgartner (Eds.): Wirtschaftsrecht Schweiz – EU: Überblick und Kommentar 2012/13. Zürich / St. Gallen, Dike Verlag, 2013, p. 317 - 320.

Hilty, R.M. / M. J. Weber: Immaterialgüterrecht – Rechtsentwicklungen EU. In: Kellerhals, Andreas / Tobias Baumgartner (Eds.): Wirtschaftsrecht Schweiz – EU: Überblick und Kommentar 2012/13. Zürich / St. Gallen, Dike Verlag, 2013, p. 299 - 316.

Hilty, R.M. / T. Purtschert: Vorbemerkungen zu Art. 144-147. In: Huguenin, C. / R.M. Hilty (Eds.): Schweizer Obligationenrecht 2020 – Entwurf für einen neuen allgemeinen Teil. Zürich, Schulthess, 2013, p. 412 - 426.

Huguenin, C. / R.M. Hilty / T. Purtschert: Vorbemerkungen zu Art. 79-84. In: Huguenin, C. / R.M. Hilty (Eds.): Schweizer Obligationenrecht 2020 – Entwurf für einen neuen allgemeinen Teil. Zürich, Schulthess, 2013, p. 243 - 278.

Huguenin, C. / R.M. Hilty: Einleitung vor Art. 1 ff. In: Huguenin, C. / R.M. Hilty (Eds.): Schweizer Obligationenrecht 2020 – Entwurf für einen neuen allgemeinen Teil. Zürich, Schulthess, 2013, p. 1 - 28.

Hilty, R.M. / M. J. Weber: Switzerland. In: Hilty, R.M. / Sylvie Nérisson (Eds.): Balancing Copyright – A Survey of National Approaches. Berlin / Heidelberg, Springer, 2012, p. 977 - 1093.

Hilty, R.M. / S. Nérisson: Overview. In: Hilty, R.M. / S. Nérisson (Eds.): Balancing Copyright – A Survey of National Approaches. Berlin/Heidelberg, Springer, 2012, p. 1 - 78.

Hilty, R.M.: Reflections on a European Copyright Codification. In: Synodinou, Tatiana-Eleni (Eds.): Codification of European Copyright Law – Challenges and Perspectives. Alphen aan den Rijn, Wolters Kluwer, 2012, p. 355 - 372.

Hilty, R.M.: Economic, legal and social impacts of counterfeiting. In: Geiger, Christophe (Eds.): Criminal Enforcement of Intellectual Property – A Handbook of Contemporary Research. Cheltenham / Northampton, Edward Elgar, 2012, p. 9 - 23.

Hilty, R.M.: License Agreeements. In: Basedow, Jürgen / Klaus J. Hopt / Reinhard Zimmermann / Andreas Stier (Eds.): The Max Planck Encyclopedia of European Private Law. Oxford, Oxford University Press, 2012, p. 1098 - 1102.

Hilty, R.M. / A. Früh: Potenzial und Grenzen der Revision von Art. 5 KG. In: Zäch, Roger / Rolf H. Weber / Andreas Heinemann (Eds.): Revision des Kartellgesetzes – Kritische Würdigung der Botschaft 2012 durch Zürcher Kartellrechtler. Zürich / St. Gallen, Dike Verlag, 2012, p. 81 - 103.

Hilty, R.M. / M. J. Weber: Immaterialgüterrecht – Rechtsentwicklungen EU. In: Kellerhals, A. / T. Baumgartner (Eds.): Wirtschaftsrecht Schweiz – EU: Überblick und Kommentar 2011/2012. Zürich / St. Gallen, Dike Verlag, 2012, p. 265 - 289.

Hilty, R.M. / M. J. Weber: Immaterialgüterrecht – Kommentar. In: Kellerhals, A. / T. Baumgartner (Eds.): Wirtschaftsrecht Schweiz – EU: Überblick und Kommentar 2011/2012. Zürich / St. Gallen, Dike Verlag, 2012, p. 290 - 295.

Hilty, R.M.: Individual, multiple and collective ownership: what impact on competition?. In: Rosen, J. (Eds.): Individualism and Collectiveness in Intellectual Property Law. Cheltenham, Edward Elgar, 2012, p. 3 - 44.

Hilty, R.M. / K. Köklü: Zur Reichweite der fingierten Nutzungsrechtseinräumung gemäß § 137l UrhG. In: Schierholz, A. / F. Melichar (Eds.): Kunst, Recht und Geld – Festschrift für Gerhard Pfennig zum 65. Geburtstag. München, C.H. Beck, 2012, p. 289 - 299.

Hilty, R.M. / S. Nérisson: The Balance of Copyright. In: Brown, K.B. / D.V. Snyder (Eds.): General Reports of the XVIIIth Congress of the International Academy of Comparative Law – Rapports Généraux du XVIIIème Congrès de l'Académie Internationale de Droit Comparé. Dordrecht, Springer, 2012, p. 355 - 392.

Hilty, R.M. / K.-C. Liu: Introduction. In: Liu, K.-C. / R.M. Hilty (Eds.): The Enforcement of Patents. Alphen aan den Rijn, Wolters Kluwer, 2012, p. 1 - 6.

Hilty, R.M.: Keynote. In: Liu, K.-C. / R.M. Hilty (Eds.): The Enforcement of Patents. Alphen aan den Rijn, Wolters Kluwer, 2012, p. 9 - 31.

Hilty, R.M.: Open Approaches. In: Sethe, R. / A. Heinemann / R.M. Hilty / P. Nobel / R. Zäch (Eds.): Kommunikation – Festschrift für Rolf H. Weber zum 60. Geburtstag. Bern, Stämpfli, 2011, p. 83 - 108.

Hilty, R.M. / C. Geiger: Towards a new instrument of protection for software in the EU? Learning the lessons from the harmonization failure of software patentability. In: Arezzo, E. / G. Ghidini (Eds.): Biotechnology and Software Patent Law – A Comparative Review of New Developments. Cheltenham, Edward Elgar, 2011, p. 153 - 192.

Hilty, R.M.: Der Verlagsvertrag (Art. 380-393 OR). In: Honsell, H. / W. Wiegand (Eds.): Basler Kommentar – Obligationenrecht I. Basel, Helbing & Lichtenhahn, 2011.

Hilty, R.M.: Urheberrecht im Wandel – 10 Thesen zum Urheberrecht. In: Bartsch, M. / R.G. Birner (Eds.): DGRI Jahrbuch 2010. Köln, Verlag Dr. Otto Schmidt, 2011, p. 1 - 18.

Hilty, R.M.: Vorwort. In: Hilty, R.M. / T. Jaeger / M. Lamping (Eds.): Herausforderung Innovation – Eine interdisziplinäre Debatte. Heidelberg, Springer, 2011, p. V - VII.

Hilty, R.M. / M. Lamping: Trennungsprinzip – Quo vadis, Germania. In: Bender, A. / K. Schülke / V. Winterfeldt (Eds.): 50 Jahre Bundespatentgericht – Festschrift zum 50-jährigen Bestehen des Bundespatentgerichts am 1. Juli 2011. Köln, Carl Heymanns, 2011, p. 255 - 273.

Hilty, R.M.: Immaterialgüterrecht. In: Kellerhals, A. / T. Baumgartner (Eds.): Wirtschaftsrecht Schweiz – EU: Überblick und Kommentar 2010/2011. Zürich / St. Gallen, Dike Verlag, 2011, p. 287 - 310.

Hilty, R.M.: Rechtemanagement und Urheberrecht im Online-Zeitalter – Funktioniert das Modell der Ausschließlichkeit und der individuellen Rechteverwertung?. In: Stern, K. / K.-N. Peifer / K.-E. Hain (Eds.): Werkvermittlung und Rechtemanagement im Zeitalter von Google und YouTube – Urheberrechtliche Lösungen für die audiovisuelle Medienwelt. Vortragsveranstaltung des Instituts für Rundfunkrecht an der Universität Köln vom 18. Juni 2010. München, C.H. Beck, 2011, p. 71 - 89.

Hilty, R.M.: Art. 6 Abs. 1 lit. d. In: Amstutz, Marc / Mani Reichert (Eds.): Basler Kommentar – Kartellgesetz. Basel, Helbing & Lichtenhahn, 2010, p. 577 - 588.

Hilty, R.M.: Art. 3 Abs. 2. In: Amstutz, Marc / Mani Reichert (Eds.): Basler Kommentar – Kartellgesetz. Basel, Helbing & Lichtenhahn, 2010, p. 102 - 149.

Hilty, R.M.: Immaterialgüterrecht. In: Kellerhals, A. (Eds.): Wirtschaftsrecht Schweiz – EU: Überblick und Kommentar 2009/10. Zürich / St. Gallen, Dike Verlag, 2010, p. 225 - 254.

Hilty, R.M.: Kollektive Rechtewahrnehmung und Vergütungsregelungen: Harmonisierungsbedarf und -möglichkeiten. In: Leistner, M. (Eds.): Europäische Perspektiven des Geistigen Eigentums. Tübingen, Mohr Siebeck, 2010, p. 123 - 166.

Hilty, R.M.: Schweizerisches Urheberrecht (§ 52). In: Loewenheim, U. (Eds.): Handbuch des Urheberrechts (2. Auflage). München, C.H. Beck, 2010, p. 975 - 1022.

Hilty, R.M.: The role of patent quality in Europe. In: Drexl, J. / R.M. Hilty / L. Boy / C. Godt / B. Remiche (Eds.): Technology and competition / Technologie et concurrence – Contributions in honour of / Mélanges en l'honneur de Hanns Ullrich. Brüssel, Larcier, 2009, p. 91 - 121.

Hilty, R.M.: Immaterialgüterrecht. In: Kellerhals, A. (Eds.): Wirtschaftsrecht Schweiz – EG: Überblick und Kommentar 2008/09. Zürich / St. Gallen, Dike Verlag, 2009, p. 211 - 223.

Hilty, R.M. / T. Baumgartner: Immaterialgüterrecht. In: Kellerhals, A. (Eds.): Wirtschaftsrecht Schweiz – EG: Überblick und Kommentar 2008/09. Zürich / St. Gallen, Dike Verlag, 2009, p. 197 - 210.

Hilty, R.M.: Ungereimtheiten auf der urheberrechtlichen Wertschöpfungskette – Der Wissenschaftsmarkt als Prüfstein für die urheberrechtliche Zwangslizenz. In: Hilty, R.M. / J. Drexl, W. Nordemann (Eds.): Schutz von Kreativität und Wettbewerb – Festschrift für Ulrich Loewenheim zum 75. Geburtstag. München, C.H. Beck, 2009, p. 119 - 135.

Hilty, R.M.: Türkisches Urheberrecht und Europäischer Acquis Communautaire. In: Atamer, Y.M. / K.J. Hopt (Eds.): Kompatibilität des türkischen und europäischen Wirtschaftsrechts. Tübingen, Mohr Siebeck, 2009, p. 309 - 324.

Hilty, R.M.: Open Innovation in einer Welt mit geistigem Eigentum. In: Picot, A. / St. Doeblin (Eds.): Innovationsführerschaft durch Open Innovation – Chancen für die Telekommunikations-, IT- und Medienindustrie. Berlin, Springer, 2009, p. 171 - 185.

Hilty, R.M.: Legal Protection of Cultural Heritage in a World of Intellectual Property Rights. In: Prinz zu Waldeck und Pyrmont, W. / M.J. Adelmann / R. Brauneis / J. Drexl / R. Nack (Eds.): Patents and Technological Progress in a Globalized World – Liber Amicorum Joseph Straus. Berlin, Springer, 2009, p. 763 - 779.

Hilty, R.M.: Immaterialgüterrecht. In: Kellerhals, A. (Eds.): Wirtschaftsrecht Schweiz – EG: Überblick und Kommentar 2007/08. Zürich / St. Gallen, Dike Verlag, 2008, p. 153 - 171.

Hilty, R.M.: Verlagsvertragsrecht (Art. 380-393 OR). In: Honsell, H. (Eds.): Kurzkommentar Obligationenrecht. Basel 2008.

Hilty, R.M.: Herausforderung Durchsetzung – Kontrapunkte. In: Hilty, R.M. / Th. Jaeger / V. Kitz (Eds.): Geistiges Eigentum – Herausforderung Durchsetzung. Berlin, Springer, 2008, p. V - IX.

Hilty, R.M.: Copyright law and scientific research. In: Torremans, P. (Eds.): Copyright Law – A Handbook of Contemporary Research. Cheltenham, Edward Elgar, 2007, p. 315 - 354.

Hilty, R.M.: Märkte und Schutzrechte. In: Beckert, J. / R. Diaz-Bone / H. Ganßmann (Eds.): Märkte als soziale Strukturen. Frankfurt, Campus, 2007, p. 235 - 250.

Hilty, R.M.: Sündenbock Urheberrecht?. In: Ohly, A. / D. Klippel (Eds.): Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit (Schriftenreihe Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht, 11). Tübingen, Mohr Siebeck, 2007, p. 107 - 144.

Hilty, R.M.: The Law Against Unfair Competition and Its Interfaces. In: Hilty, R.M. / F. Henning-Bodewig (Eds.): Law Against Unfair Competition – Towards a New Paradigm in Europe?. Berlin, Springer, 2007, p. 1 - 52.

Hilty, R.M.: The Expansion of Copyright Law and its Social Justification. In: Heath, Ch. / K.-C. Liu (Eds.): Copyright Law and the Information Society in Asia. Oxford, Hart Publishing, 2007, p. 1 - 31.

Hilty, R.M.: Kommentar zum Verlagsvertragsrecht (Art. 380-393 OR). In: Honsell, H. / N.P. Vogt / W. Wiegand (Eds.): Kommentar zum OR. Basel, Helbing & Lichtenhahn, 2007.

Hilty, R.M.: Die Umsetzung der Richtlinie zur Harmonisierung bestimmter Aspekte des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte in der Informationsgesellschaft – Kritische Analyse und Vorausschau Deutschland. In: Hilty, R.M. / Ch. Geiger (Eds.): Impulse für eine europäische Harmonisierung des Urheberrechts – Urheberrecht im deutsch-französischen Dialog. Berlin, Springer, 2007, p. 51 - 70.

Hilty, R.M.: Immaterialgüterrecht. In: Kellerhals, A. (Eds.): Wirtschaftsrecht Schweiz – EG: Überblick und Kommentar 2006/2007. Zürich / St. Gallen, Dike Verlag, 2007, p. 135 - 155.

Hilty, R.M.: Der Verlagsvertrag. In: Büren, R. / L. David (Eds.): Schweizerisches Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht (2. Auflage, Band II/1). Basel, Helbing & Lichtenhahn, 2006, p. 557 - 629.

Hilty, R.M.: "Leistungsschutz": Made in Switzerland? – Klärung eines Missverständnisses und Überlegungen zum allgemeinen Schutz von Investitionen?. In: Ahrens, H.-J. / J. Bornkamm / H. P. Kunz-Hallstein (Eds.): Festschrift für Eike Ullmann. Saarbrücken, Juris, 2006, p. 643 - 667.

Hilty, R.M.: Lizenzverträge und Art. 5 KG. In: Zäch, R. (Eds.): Das revidierte Kartellgesetz in der Praxis. Zürich, Schulthess, 2006, p. 27 - 81.

Hilty, R.M.: Immaterialgüterrecht. In: Kellerhals, A. (Eds.): Wirtschaftsrecht Schweiz – EG: Überblick und Kommentar 2005/06. Zürich / St. Gallen, Dike Verlag, 2006, p. 127 - 139.

Hilty, R.M.: Urheberrecht und Wissenschaft. In: Sieber, U. / Th. Hoeren (Eds.): Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft – Anforderungen an das Zweite Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft, Beiträge zur Hochschulpolitik. Bonn 2005, p. 174 - 192.

Hilty, R.M.: Verbotsrecht vs. Vergütungsanspruch – Suche nach den Konsequenzen der tripolaren Interessenlage im Urheberrecht. In: Ohly, A. / et al. (Eds.): Festschrift für Gerhard Schricker zum 70. Geburtstag. München, C.H. Beck, 2005, p. 325 - 353.

Hilty, R.M.: Entwicklungsperspektiven des Schutzes Geistigen Eigentums in Europa. In: Behrens, P. (Eds.): Stand und Perspektiven des Schutzes Geistigen Eigentums in Europa. Baden-Baden, Nomos, 2004, p. 139 - 188.

Hilty, R.M.: Vermögensübertragung nach Fusionsgesetz – Auswirkungen auf Verträge am Beispiel des Lizenzvertrages. In: von der Crone, H.-C. / et al. (Eds.): Aktuelle Fragen des Bank- und Finanzmarktrechts – Festschrift für Dieter Zobl zum 60. Geburtstag. Zürich, Schulthess, 2004, p. 565 - 580.

Hilty, R.M.: Schutzgegenstand und Schutzbereich – Überlegungen zur Formulierung von Patentansprüchen. In: Ann, Ch. / et al. (Eds.): Materielles Patentrecht – Festschrift für Reimar König. Köln, Carl Heymanns, 2003, p. 167 - 216.

Hilty, R.M.: Leistungsstörungsrecht beim Technologietransfer – Schweizer Recht im Zugzwang des deutschen BGB?. In: Honsell, H. / et al. (Eds.): Aktuelle Aspekte des Schuld- und Sachenrechts – Festschrift für Heinz Rey. Zürich, Schulthess, 2003, p. 217 - 234.

Hilty, R.M.: Schweizerisches Urheberrecht (§ 52). In: Loewenheim, U. (Eds.): Handbuch des Urheberrechts. München, C.H. Beck, 2003, p. 827 - 861.

Hilty, R.M.: Kommentar zum Verlagsvertragsrecht (Art. 380-393 OR). In: Honsell, H. / et al. (Eds.): Kommentar zum OR. Basel, Helbing & Lichtenhahn, 2003.

Hilty, R.M.: Zur Zulässigkeit des "Link" – rechtliches Damoklesschwert für die Internettechnologie?. In: Weber, R. H. / et al. (Eds.): Geschäftsplattform III: Kapitalmarkt – Marktauftritt – Besteuerung. Zürich, Schulthess, 2002, p. 123 - 166.

Hilty, R.M.: Softwarevertrag: Qualifikation im Lichte des gesetzlichen Gebrauchsrechts – aktuelle Probleme. In: Harrer, F. / et al. (Eds.): Besonderes Vertragsrecht – aktuelle Probleme (Festschrift für Heinrich Honsell). Zürich, Schulthess, 2002, p. 61 - 85.

Hilty, R.M.: Urhebervertragsrecht: Schweiz im Zugzwang?. In: Hilty, R.M. / M. Berger (Eds.): Urheberrecht am Scheideweg? (SMI, 59). Bern, Stämpfli, 2002, p. 87 - 124.

Hilty, R.M.: Unübertragbarkeit urheberrechtlicher Befugnisse – Schutz des Urhebers oder dogmatisches Ammenmärchen?. In: Becker, J. / et al. (Eds.): Recht im Wandel seines sozialen und technischen Umfeldes – Festschrift für Manfred Rehbinder. München / Bern, C.H. Beck / Stämpfli, 2002, p. 259 - 284.

Hilty, R.M.: Urheberrecht – Schutz oder Bürde im digitalen Zeitalter?. In: Trüeb, H. R. (Eds.): Aktuelle Rechtsfragen des E-Commerce. Zürich, Schulthess, 2001, p. 63 - 82.

Hilty, R.M.: Produktehaftpflicht und Lizenzverträge. In: Brunner, A. / et al. (Eds.): Jahresbuch des Schweizerischen Konsumentenrechts. Bern, Stämpfli, 2000, p. 73 - 100.

Hilty, R.M.: Rechtsfragen kommerzieller Natur von Daten. In: Weber, R. H. / R.M. Hilty (Eds.): Daten und Datenbanken – Rechtsfragen zu Schutz und Nutzung. Zürich / Baden-Baden, Schulthess / Nomos, 1999, p. 82 - 133.

Hilty, R.M.: Vom Janusgesicht des Immaterialgüterrechts – Versuch einer europatauglichen Interpretation von Art. 3 Abs. 2 KG. In: Forstmoser, P. / et al. (Eds.): Der Einfluss des europäischen Rechts auf die Schweiz – Festschrift für Roger Zäch. Zürich, Schulthess, 1999, p. 325 - 346.

Hilty, R.M.: Kommentar zum Verlagsvertragsrecht (Art. 380-393 OR). In: Honsell, H. / N.P. Vogt / W. Wiegand (Eds.): Kommentar zum OR (2. Auflage). Basel, Helbing & Lichtenhahn, 1996.

Hilty, R.M.: Information Highway – eine Einführung in die Problematik. In: Hilty, R.M. (Eds.): Information Highway – Beiträge zu rechtlichen und tatsächlichen Fragen. Bern / München, Stämpfli / C.H. Beck, 1996, p. 21 - 42.

Hilty, R.M.: Die Rechtsbeziehungen rund um den Information Highway. In: Hilty, R.M. (Eds.): Information Highway – Beiträge zu rechtlichen und tatsächlichen Fragen. Bern / München, Stämpfli / C.H. Beck, 1996, p. 437 - 488.

Hilty, R.M.: Der Verlagsvertrag. In: v. Büren, R. / L. David (Eds.): Schweizerisches Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht (Band II/1). Basel, Helbing & Lichtenhahn, 1995, p. 517 - 581.

Hilty, R.M.: Die Rechtsgrundlage des Lizenzvertrags. In: Walder, H. U. / T. Jaag / D. Zobl (Eds.): Aspekte des Wirtschaftsrechts – Festgabe zum Schweizerischen Juristentag. Zürich, Schulthess, 1994, p. 111 - 127.

Hilty, R.M.: Fragen zur Entwicklung des schweizerischen Verlagsrechts. In: Wadle, E. (Eds.): Historische Studien zum Urheberrecht in Europa – Entwicklungslinien und Grundfragen (Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte, 10). Berlin, Duncker & Humblot, 1993, p. 207 - 224.

Hilty, R.M.: Kommentar zum Verlagsvertragsrecht (Art. 380-393 OR). In: Honsell, H. / N. P. Vogt / W. Wiegand (Eds.): Kommentar zum OR. Basel, Helbing & Lichtenhahn, 1992.

Hilty, R.M.: Das Basler Nachdruckverbot von 1531 im Lichte der gegenwärtigen Entwicklung des Urheberrechts. In: Dittrich, R. (Eds.): Die Notwendigkeit des Urheberrechtsschutzes im Lichte seiner Geschichte (ÖSGRUM, 9). Wien, Manzsche Verlags- und Universitätsbuchhandlung, 1991, p. 20 - 45.

Hilty, R.M.: Die Bedeutung des Ursprungslandes in der Berner Übereinkunft. In: Schweizerische Vereinigung für Urheberrecht (Eds.): Die Berner Übereinkunft und die Schweiz – Schweizerische Festschrift zum einhundertjährigen Bestehen der Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst (SMI, 16). Bern, Stämpfli, 1986, p. 201 - 218.

Hide

(Co-)Editor of the following:

Hilty, R.M.: Literatur zum europäischen Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht. Basel, Helbing & Lichtenhahn.

Hilty, R.M. / M. Rehbinder (Eds.): Schriften zum Medien- und Immaterialgüterrecht. Bern, Stämpfli.

Hilty, R.M. / et al. (Eds.): sic! – Zeitschrift für Immaterialgüter-, Informations- und Wettbewerbsrecht. Zürich, Schulthess.

Show all

Hilty, R.M. / et al. (Eds.): MultiMedia und Recht. München, C.H. Beck.

Hilty, R.M. / et al. (Eds.): Molengrafica Series. Antwerpen, Intersentia.

Hilty, R.M.: La Privatisation de l'Information par la Propriété Intellectuelle – Problème et Perspectives, Cahier à Thème de RIDE. Bruxelles, De Boeck / Larcier.

Hilty, R.M. / J. Drexl / G. Schricker / J. Straus (Eds.): Abhandlungen zum Urheber- und Kommunikationsrecht des Max-Planck-Instituts für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht, München (bis 12/2006: Urheberrechtliche Abhandlungen des Max-Planck-Instituts für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht). München, C.H. Beck, (since 2002).

Hilty, R.M. / J. Drexl / G. Schricker / J. Straus (Eds.): Schriftenreihe zum gewerblichen Rechtsschutz. München, Carl Heymanns, (since 2002).

Hilty, R.M. / J. Drexl / J. Straus (Eds.): IIC Studies – Studies in Industrial Property and Copyright Law. Oxford / Portland, Oregon, Hart Publishing, (since 2003 as Co-Editor).

Hilty, R.M. / W. R. Cornish / J. Drexl / J. Pagenberg (Eds.): IIC – International Review of Intellectual Property and Competition Law. (bis 8/2003: International Review of Industrial Property and Copyright Law). München / Oxford, C.H. Beck / Hart Publishing, (since 2004 as Co-Editor).

Hilty, R.M. / J. Drexl / S. Schön / J. Straus (Eds.): MPI Studies on Intellectual Property, Competition and Tax Law. Berlin, Springer, (beginning 2007 as Co-Editor).

Hilty, R.M.: Max Planck Series on Asian Intellectual Property Law. Alphen aan den Rijn, Kluwer Law International, (since 2008).

Hide

Article:

Hilty, R.M. / A. Gautschi: Gretchenfrage der liberalen Wirtschaftsordnung – Patentschutz soll vor billigen Nachahmerprodukten schützen. In: NZZ am Sonntag, 13.04.08, p. 23.

Hilty, R.M.: Falsch verstandener Heimatschutz – Das Urheberrecht darf nicht zu einem Instrument gegen die Wissenschaft aussarten. In: Süddeutsche Zeitung, 12.04.07, p. 18.

Hilty, R.M.: Besserer Schutz vor Nachahmung – Eine Entgegnung auf die Kritik am neuen Designgesetz. In: NZZ, 15.05.01, p. 17.

E-Paper:

Hilty, R.M.: Declaration on the "Three-Step Test" – Where do we go from here?.
URL: JIPITEC

Hilty, R.M. / M. Seemann: Open Access – Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen im schweizerischen Recht.
URL: dx.doi.org

Hilty, R.M. / N. Klass: Stellungnahme des Max-Planck-Instituts für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht zur Anfrage des Bundesministeriums der Justiz vom 19. Februar 2009: Urheberrecht "Dritter Korb".
URL: MPI IP

Book Reviews:

Osterwalder, S.: Übertragungsrechte an Sportveranstaltungen. , 2005, In: GRUR Int, p. 621 - 625, 2005.

Heinemann, A.: Immaterialgüterschutz in der Wettbewerbsordnung – Eine grundlagenorientierte Untersuchung zum Kartellrecht des geistigen Eigentums (Zugleich: Habilitationsschrift, Universität München, 2000). Tübingen, 2002, In: RabelsZ, Nr. 68, p. 572 - 587, 2004.

Loewenheim, U.: Urheberrecht im Informationszeitalter – Festschrift für Wilhelm Nordemann zum 70. Geburtstag. München, 2004, In: NJW, Nr. 57, p. 3477 - 3478, 2004.

Show all

Schmidt-Szalewski, J. / J.-L. Pierre: Droit de la Propriété Industrielle (2. Auflage). Paris, 2001, In: IIC, p. 113 f., 2003.

Ruckstuhl, A.: Rechtliche Aspekte des Gesamtarbeitsvertrages 2000 für Journalistinnen – Journalisten und das technische Redaktionspersonal. , 2000, In: ArbR, p. 189 - 193, 2001.

Bühler, L.: Schweizerisches und internationales Urheberrecht im Internet (AISUF, 185). , 1999, In: medialex, Nr. 3, p. 175, 2000.

Straub, W.: Mehrfache Berechtigung an Marken – Lizenzen, Rechtsgemeinschaften, Partübertragungen, Pfandrechte, fiduziarische Übertragungen, Konzernmarken. Bern, 1998, In: sic!, Nr. 7, p. 443 - 444, 1998.

Fellmann, W.: Abgrenzung der Dienstleistungsverträge zum Arbeitsvertrag und zur Erbringung von Leistungen als Organ einer Gesellschaft. AJP, 172-180, 1997, In: ArbR, p. 190 - 192, 1998.

Geiser, Th.: Haftung bei neuen Arbeitsformen (Job Sharing, Computer-Arbeitsplätze, Personalverleih). AJP, 1997, 787-796, In: ArbR, p. 205 - 206, 1998.

Caduff, M.: Die urheberrechtlichen Konsequenzen der Veräusserung von Computerprogrammen. Bern, 1997, In: medialex, p. 237 - 238, 1997.

Dreier, Th. / R. Krasser (Hg.): Das französische Gesetzbuch des geistigen Eigentums - Code de la propriété intellectuelle. Weinheim, 1994, In: UFITA, Nr. 133, p. 308 - 311, 1997.

Weber, R.: Vom Monopol zum Wettbewerb. Regulierung der Kommunikationsmärkte im Wandel. Zürich, 1994, In: ZUM, p. 831 - 832, 1996.

v. Graffenried, Ch.: Vermögensrechtliche Ansprüche bei Urheberrechtsverletzungen. Eine rechtsvergleichende Darstellung nach deutschem, österreichischem, französischem, amerikanischem und schweizerischem Recht. Zürich, 1993, In: UFITA, Nr. 130, p. 286 - 288, 1996.

Pres, A.: Gestaltungsformen urheberrechtlicher Softwarelizenzverträge. Eine juristische und ökonomische Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Zweiten Gesetzes zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes vom 9. Juni 1993. Köln, 1994, In: UFITA, Nr. 130, p. 290 - 292, 1996.

Grob, F.: Die Programmautonomie von Radio und Fernsehen in der Schweiz. Zürich, 1994, In: medialex, p. 58 - 59, 1996.

Diem, M.: Die Beschäftigungssituation der Neuabsolventinnen und Neuabsolventen der Schweizer Hochschulen 1993. Bern, 1994, In: ArbR, p. 174 - 177, 1995.

Hiestand, Th.: Der Wahrnehmungsvertrag. Bern, 1994, In: GRUR Int, p. 527 - 528, 1995.

Brack, H. / H. Hübner / D. Oehler / K. Stern (Hg.): Wesen und Bekämpfung der Videopiraterie. München, 1993, In: UFITA, Nr. 127, p. 285 - 287, 1995.

Locher, F.: Das Internationale Privat- und Zivilprozessrecht der Immaterialgüterrechte aus urheberrechtlicher Sicht (nach schweizerischem IPRG, unter Berücksichtigung der Berner Übereinkunft). Zürich, 1993, In: ZUM, p. 785 - 786, 1994.

Schaltegger, P.: Die Haftung der Presse aus unlauterem Wettbewerb. Zürich, 1992, In: ZUM, p. 786, 1994.

Centre Patronal: Handbuch des Arbeitgebers (Loseblattsammlung). , since 1971, In: ArbR, p. 153 - 155, 1994.

Vosseler, P.: Der Schutz des Tonträgerproduzenten in der Schweiz. Zürich, 1992, In: UFITA, Nr. 123, p. 289 - 290, 1993.

Thomann, F.H.: Grundriss des Softwareschutzes. Zürich, 1992, In: UFITA, Nr. 123, p. 290 - 292, 1993.

Hempel, H.: Die Freiheit der Kunst. Eine Darstellung des schweizerischen, deutschen und amerikanischen Rechts. Zürich, 1991, In: ZUM, p. 154, 1993.

Hefti, A.: Der Schutz von ordentlichen Kündigungen bei gesetzlichen Dauerschuldverhältnissen – insbesondere beim Arbeitsvertrag (Dissertation, St. Gallen). Rorschach, 1992, In: ArbR, p. 151 - 153, 1993.

Streiff, U. / A. v. Kaenel: Arbeitsvertrag – Leitfaden zum Arbeitsvertragsrecht: Der Arbeitsvertrag OR 319-362 mit Kommentierungen für Lehre und Praxis. Zürich, 1992, In: ArbR, p. 122 - 123, 1992.

Schweizerischer Gewerbeverband: Der Einzelarbeitsvertrag im Obligationenrecht – Kommentar zu den Art. 319-346a, 361, 362. Muri / Bern, 1991, In: ArbR, p. 120 - 122, 1992.

Shieh, M.-Y.: Kündigung aus wichtigem Grund und Wegfall der Geschäftsgrundlage bei Patentlizenz- und Urheberrechtsverträgen. München, 1990, In: UFITA, Nr. 119, p. 307 - 308, 1992.

Knellwolf, E.: Postmortaler Persönlichkeitsschutz – Andenkensschutz der Hinterbliebenen. München, 1991, In: ZUM, p. 386, 1992.

Nicolaysen, G. / H.-J. Rabe (Hg.): Europäisches Arbeits- und Sozialrecht. Baden-Baden, 1990, In: ZUM, p. 386, 1992.

Pretnar, St.: International Encyclopedia of Comparative Law. Under the Auspices of the International Association of Legal Science – Band 14: Copyright and Industrial Property – Part 6: Inventors' Certificates, Rationalization Proposals and Discoveries. Tübingen / et al., 1983, In: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht, p. 369 - 371, 1992.

Strömholm, St.: International Encyclopedia of Comparative Law. Under the Auspices of the International Association of Legal Science – Band 14: Copyright and Industrial Property – Part 3: Copyright (Comparison of Laws). Tübingen / et al., 1992, In: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht, p. 369 - 371, 1992.

Ulmer, E.: International Encyclopedia of Comparative Law. Under the Auspices of the International Association of Legal Science – Band 14: Copyright and Industrial Property – Part 1: General Questions (The International Conventions). Tübingen / et al., 1987, In: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht, p. 369 - 371, 1992.

Strömholm, St.: International Encyclopedia of Comparative Law. Under the Auspices of the International Association of Legal Science – Band 14: Copyright and Industrial Property – Part 2: Copyright (National and International Development). Tübingen / et al., 1990, In: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht, p. 369 - 371, 1992.

Budliger, M.: Die Rechtsfolgen der ungerechtfertigten fristlosen Entlassung durch den Arbeitgeber. ArbR, 1990, 55-77, In: ArbR, p. 132 - 135, 1991.

Bernet, B.: Die schweizerischen PTT-Betriebe und ihre wettbewerbsrechtliche Stellung als Anbieter, insbesondere im Bereich der Massenkommunikation. Zürich, 1989, In: ZUM, p. 439, 1991.

Utz, A. F.: Arbeitskampf und Wirtschaftsethik. Basel, 1989, In: ArbR, p. 154 f., 1990.

Weber, D.: Le cumul des périodes de protection de l'art. 336 c OR. Plädoyer, 1989, In: ArbR, p. 124 - 125, 1990.

Aubert, G.: Le licenciement immédiat. Plädoyer, 1989, In: ArbR, p. 124 - 125, 1990.

Berenstein, A.: La loi sur la résiliation du contrat de travail. , In: Plädoyer, p. 52 - 59, 1989.

Bureau International du travail, (Hg.): La conciliation dans les conflits de travail. Genève, 1988, In: ArbR, p. 167 - 168, 1989.

Barde, H. / Bertholet / Forster / Tschumi: Les conventions collectives, ont-elles encore un avenir?. Zürich, 1988, In: ArbR, p. 163, 1989.

Morand, C. / R. Werlé: Ce qu'il faut savoir sur le certificat de travail. Lausanne, 1987, In: ArbR, p. 110 - 111, 1988.

Kuwahara, M. K.: Gleichbehandlung der Frauen im Arbeitsrecht – Ein Vergleich des japanischen Gesetzes von 1985 mit den Gesetzen von Kanada und den USA. ArbR, 1986, In: ArbR, p. 123 - 124, 1987.

Kreile, R. / O.B. Roegele / A. Scharf: Geistiges Eigentum und die audiovisuellen Medien. Kommunikation audiovisuell – Beiträge auf der Hochschule für Fernehen und Film. München, 1985, In: UFITA, Nr. 104, p. 323 - 325, 1987.

Kim, H.-B.: Der Kündigungsschutz im koreanischen Arbeitsrecht. ArbR, 1985, In: ArbR, p. 132 - 134, 1986.

Wyler, M.: Betriebsrisiko und Arbeitskampf nach schweizerischem Recht. Bern, 1985, In: ArbR, p. 127 - 129, 1986.

Kaempfer, W.: Die ausserdienstliche Meinungsäusserungsfreiheit und die Vereinsfreiheit des Beamten im politischen Bereich in neuerer Sicht. Neuchatel, 1984, In: ArbR, p. 146 - 148, 1985.

Schürer, H. U.: Arbeit und Recht – Praktischer Wegweiser für den Berufsalltag. Zürich, 1984, In: ArbR, p. 139 - 141, 1985.

Hide

Interviews:

"Wer etwas ändern will, hat es immer schwerer", plädoyer, Nr. 4, p. 6 - 10, 2014. 

Kritik am jüngsten Gesetzesentwurf der Bundesregierung zum Urheberrecht – "Erforderlich wären ganz andere Maßnahmen", pro media, Nr. 5, p. 16 - 18, 2013.

Lectures:

17.11.14 -
18.11.14
Are new modes of criminal and civil enforcement a new form of intellectual property?

Intellectual property on the internet: Is there a life outside of the big three?
Faculty of Law, Victoria University of Wellington

  • Location: Wellington 
23.10.14 IP Factor in Technological and Business Innovation – East and West of the Globe

IP Factor in Technological and Business Innovation

Tongji University

  • Location: Shanghai 
16.10.14 - 17.10.14 IP-related issues surrounding innovation and starting business

International Conference of Science and Technology Entrepreneurship Policy and Regulation, Science and Technology Policy Research and Information Center (STPI)

  • Location: Taipeh 
14.10.14 Functions and Dysfunctional Effects of IPRS: Reflections on Remedies and Loopholes

Actual Role of Intellectual Property Rights in the Technological and Business Innovation

Singapore Management University

  • Location: Singapur 
02.07.14 - 04.07.14 Filtering Away Infringement: Copyright, Injunction and the Role of ISPs

Information Influx, International Conference on the occasion of the 25th Birthday of the Instituut voor Informatierecht

  • Location: Amsterdam 
28.06.14 Kaffeekapseln – Ein Lehrstück über Schutzrechte und Wettbewerb

Festvortrag am 10. Fakultätstag der Juristischen Fakultät, LMU

  • Location: München 
12.06.14 Wie kann der Schutz geistigen Eigentums im Internetzeitalter sinnvoll gestaltet werden?

Der Jurist, Universität Passau

  • Location: Passau 
07.05.14 All you can read! Wem das E-Book auf den Magen schlägt

Brennpunkt Medien und Recht, Universität Kassel

  • Location: Kassel 
04.04.14 - 06.04.14 A Union Title for Copyright?

15th EIPIN Congress (Part 2): European IP Law - Quo Vadis?

Queen Mary University of London

  • Location: London 
10.03.14 - 11.03.14 Future of Copyright Law in Europe

The Measure of Intellectual Property: New Principles, Future Dilemmas, International Conference, Radzyner Law School

  • Location: Herzliya (Israel) 
20.03.14 Visions for Copyright Law in Europe

Intellectual Property Law – International Lecture Series

VU (Vrije Universiteit)Centre for Law and Governance

  • Location: Amsterdam 
01.03.14 Declaration on Patent Protection: Regulary Leeway under TRIPS

Waseda Conference on Global Patent Strategies: The Development of the Framework of International Patent Law

Waseda University RCLIP, Waseda Institute of Advanced Study, Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Deutsch Japanische Juristenvereinigung (DJJV), Waseda Universität

  • Location: Tokio 
03.09.13 Text and Data Mining

Max Planck Digital Library (MPDL)

  • Location: München 
27.06.13 -
28.06.13 
The Role of Enforcement in Delineating the Scope of IP Rights

"The Transformation of Enforcement – European Economic Law in Global Perspective"
European University Institute

  • Location: Florenz
03.06.13 Do we need (more) rights to effectively protect sporting events? (as a commentator)

"Sports organizers' rights and their management in the field of media"

University of Amsterdam

  • Location: Amsterdam
 
Show all
18.04.13  Lessons from Other Intellectual Property Regimes

"Reform(alizing) Copyright for the Internet Age?"
Berkeley Center for Law and Technology, University of California

  • Location: Berkeley, CA
08.02.13  Der Vorschlag für eine Reform des Lizenzvertragsrechts

"Modellgesetz für Geistiges Eigentum – Ein Rerformvorschlag für das deutsche und europäische Recht?"
University of Mannheim / Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) / Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) / Interdisziplinäres Zentrum für Geistiges Eigentum der Universität Mannheim (IZG) / Leibniz-Gemeinschaft/Mannheim Center for Competition and Innovation

  • Location: Mannheim 
14.12.12 - 
17.12.12 
Towards an International Instrument on Copyright L&E?

"Global Congress on Intellectual Property and the Public Interest"
American University Washington College of Law

  • Location: Rio de Janeiro
10.12.12 - 
11.12.12 
How to get out of the Trap

"Internet Freedom and the Law in Asia"
Deakin University School of Law / Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht

  • Location: Melbourne
03.12.12 - 
05.12.12 
Abuse, Misuse and Other Forms of Inappropriate Conduct

5th Conference on European and Asian Intellectual Property Rights: "Compulsory Licensing"
Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht / Academica Sinica Institutum Iurisprudentiae

  • Location: Taipeh
03.12.12 The MPI Survey on Patent Limitations: Lawful Use of Patented Subject Matter by Third Parties

5th Conference on European and Asian Intellectual Property Rights: "Compulsory Licensing"
Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht / Academica Sinica Institutum Iurisprudentiae

  • Location: Taipeh 
27.09.12  Open Innovation & IP: Legal Perspective

7th Annual Conference "IP in Motion"
EPIP

  • Location: Leuven
10.09.12  Unlocking Digital Opportunity: New Thinking on the Legal Framework for Intellectual Property

2012 Intellectual Property and Innovation Summit "A Framework for 21st Century Growth and Jobs"
The Lisbon Council

  • Location: Brüssel
29.06.12 - 
30.06.12 
Challenges to Copyright Law

5th International Conference on Information Law and Ethics
INSEIT

  • Location: Korfu
21.05.12  Denkanstöße – Eine Sicht aus der Wissenschaft

"Geht nicht, gibt’s nicht? – Urheber- und Datenschutzrecht im Internet"
Institut für Europäisches Medienrecht (EMR) / Sky Deutschland

  • Location: Brüssel 
18.05.12  Compulsory Licensing to Facilitate Access

The Access Challenge in the 21st Century

Bucerius Law School

  • Location: Hamburg
14.05.12  Access and Use: Open vs. Proprietary Worlds

"The International Copyright System and Access to Education: Challenges, New Access Models and Prospects for new Principles"
Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht / WIPO Working Group / University of Minnesota Law School

  • Location: München
21.04.12  Copyright Law under Pressure: 10 Theses for the Future…

Universidade de Lisboa, Faculdade de Direito

  • Location:  Lissabon
14.04.12  Underprotection vs. overprotection: How to meet the right balance?

"Intellectual Property Rights: System Improvement and Industrial Development"
2012 IPR Nanhu Forum

  • Location: Shenzhen 
04.11.11  Innovation, Competition and Regulation – Instruments to Find the Balance

The 2011 ILST Conference on Innovation, Competition and Regulation
National Tsing Hua University / National Science Council / Industrial Technology Research Institute

  • Location: Hsinchu, Taiwan
16.09.11  Grundlagen und Grenzen der Durchsetzung im Immaterialgüterrecht

33. Tagung: "Rechtliche Grenzen der Freiheit und Rechtsschutz"
Deutschen Gesellschaft für Rechtsvergleichung

  • Location: Trier, Deutschland
05.07.11  De nouvelles politiques pour le brevet?

"Le Brevet, outil de l'innovation et de la valorisation: son devenir dans une économie mondialisée"
Colloque de l'Académie des sciences et de l'Académie des technologies

  • Location: Paris, Frankreich
18.06.11  Geistiges Eigentum

"Optionales Europäisches Vertragsrecht ('28. Modell')", Jahrestreffen und Mitgliederversammlung
Freunde des Hamburger Max-Planck-Instituts, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

  • Location: Hamburg, Deutschland
27.05.11  Swiss Perspective

"IP & IT: Regulation and Competition"
University of Zurich / University of Hong Kong / King's College London

  • Location: Zürich, Schweiz 
15.04.11  Copyright Codification in Europe

"International Conference on European Copyright Law: Towards a European Copyright Code"
University of Cyprus, Department of Law

  • Location: Nikosia, Zypern
10.03.11  Finding the right balance to foster innovation: Exclusive rights vs. access to knowledge

"Indo-German Conference on Intellectual Property Rights"
Embassy of the Federal Republic of Germany / FICCI / GIZ / Konrad Adenauer Foundation / Max Planck Institute for Intellectual Property and Competition Law

  • Location: Neu Delhi, Indien
25.02.11  Between investment and creativity: Towards new instruments of protection?

12th EIPIN-Congress "Constructing European IP law: achievements and new perspectives"
CEIPI

  • Location: Straßburg, Frankreich
13.12.10  IP and Open Approaches

"Recent Developments in Intellectual Property Law in Southeast Asia"
University of Wollongong, ARC Centre of Excellence for Creative Indusdtries and Innovatioin (CCI), Max PLanck Institute for Intellectual Property and Competition Law

  • Location: Wollongong, Australien
24.11.10  Enforcement of Rights – Legal Rules & Remedies

Sino-German Trademark Conference 2010
Renmin University of China Law School, Renmin University of China Intellectual Property Academy / Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht

  • Location: Beijing, China
12.11.10  Deins, meins, unseres. Kulturen des Urheberrechts

Netzpolitischer Kongress der Grünen

  • Location: Berlin, Deutschland
07.10.10 - 
09.10.10 
Urheberrecht im Wandel – 10 Thesen zum Urheberrecht

"Internet - Überholt die Wirklichkeit das Recht?"
DGRI Jahrestagung

  • Location: Nürnberg, Deutschland 
29.09.10  Vertikalvereinbarungen im schweizerischen Kartellrecht – Übersehene Probleme einer volkswirtschaftlichen Insel

13. Zürcher Tagung zum Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht

  • Speaker: Hilty, R.M. / A. Früh
  • Location: Zürich, Schweiz
17.09.10  Schutzrechte – Funktion und Begrenzung

GRUR Jahrestagung

  • Location: Hamburg, Deutschland
30.07.10  La mise en balance du droit d'auteur / The balance of copyright

XVIIIth International Congress of Comparative Law (III B. Intellectual Property Law)
Academie International du Droit Comparé / International Academy of Comparative Law

  • Location: Washington, D.C., USA
18.06.10  Rechtemanagement und Urheberrecht im Online-Zeitalter – Funktioniert das Modell der Ausschließlichkeit und der individuellen Rechtewahrnehmung?

"Werkvermittlung und Rechtemanagement im Zeitalter von Google und Youtube – urheberrechtliche Lösungsansätze für die audiovisuelle Medienwelt"
Institut für Rundfunkrecht der Universität zu Köln

  • Location: Köln, Deutschland
23.05.10 - 
26.05.10 
Individual, muliple and collective ownership – which impact on competition?

ATRIP Congress 2010: "Individualism and Collectiveness in Intellectual Property Law"

  • Location: Stockholm, Schweden
08.05.10  Recht 2.0. Die virtuelle Welt als Herausforderung für den demokratischen Rechtsstaat

Workshop III: "Kreativität. Open Access oder Open Enteignung. Das Urheberrecht in Zeiten des www"
Friedrich Ebert Stiftung

  • Location: Berlin, Deutschland 
17.03.10 - 
18.03.10 
The Declaration of the "Three-Step Test": Where to Go Now?

"Commons, Users, Service Providers – Internet (Self-)Regulation and Copyright"
Leibniz Universität Hannover, Juristische Fakultät

  • Location: Hannover, Deutschland
02.03.10  Lösungsansätze

"Zukunft des Urheberrechts – Interessenausgleich oder Paradigmenwechsel", 9. Urheberrechtstagung
Schweizer Forum für Kommunikationsrecht (SF • FS)

  • Location: Bern, Schweiz
05.02.10 - 
06.02.10 
The Enforcement of Patents: Comparing Asian, European and US-American Experiences

The Fourth Conference on European and Asian Intellectual Property Rights
Max Planck Institute for Intellectual Property, Competition and Tax Law, Germany / Intellectual Property Academy, Singapore / Academia Sinica, Taiwan

  • Location: Taipeh, Taiwan 
03.12.09 - 
04.12.09 
Innovation, Competition and Regulation

The 2009 ILST Conference: "Innovation, Competition and Regulation"
Institute of Law for Science and Technology, National Tsing Hua University

  • Location: Taipeh, Taiwan
17.11.09  "Kulturflatrate"

Präsidentenkonferenz
Suisseculture

  • Location: Bern, Schweiz
04.09.09 - 
05.09.09 
IP as a Tool of Competition Law

"IP & IT: Theory and Practice"
Law and Technology Center, Faculty of Law, University of Hong Kong / School of Law, King's College London / Faculty of Law, University of Zurich

  • Location: Hong Kong 
02.09.09  The Challenges of IP Enforcement

Zhongnan University of Economics and Law

  • Location: Wuhan, China
28.08.09  Requirements and Flexibilities

"Chinese Copyright Law in the Light of the International Copyright Legislation"
Xiamen University

  • Location: Xiamen, China 
27.07.09 -
31.07.09 
IP Enforcement in the European Union

"IP Counterfeiting and Piracy: Enforcement and its challenges"
The NUS Regional Capacity Building in Intellectual Property Law Scholarship Programme

  • Location: Singapore
19.06.09  Kollektive Rechtewahrnehmung und Vergütungsregelungen: Harmonisierungsbedarf und -möglichkeiten

Symposium "Europäische Perspektiven des Geistigen Eigentums"
Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht der Rheinländischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn / Law & Technology-Exzellenzprojekts der RWTH Aachen

  • Location: Bonn, Deutschland
29.05.09  The Munich Declaration on a Balanced Interpretation of the "Three-Step Test" in Copyright Law

"Limitations and Exceptions to Copyright – Recent Developments and the Way Forward"
UNCTAD-ICTSD Panel Discussion at WIPO SCCR

  • Location: Ludwig
18.05.09  Intellectual Property as a Tool for the Regulation of Market Behaviour

IMPRS Research Strategy Seminar
IMPRS-CI

  • Location: München, Deutschland
14.05.09  Digitalisierung von Verlagspublikationen

"Zur Online-Bereitstellung älterer Publikationen: Wie geht es weiter nach der Übergangsfrist des § 137l UrhG?"
Deutsche Forschungsgemeinschaft

  • Location: Göttingen, Deutschland
07.05.09 - 
08.05.09 
Die Zukunft des Urheberrechts – was ist der richtige Weg?

Internationale Urheberrechtskonkferenz
Bundesministerium der Justiz

  • Location: Berlin, Deutschland
28.04.09  Urheberrecht: Wohin führt der Weg?

7. Gesprächsforum mit den Kuratoriumsvorsitzenden
MPG

  • Location: München, Deutschland
15.04.09 - 
16.04.09 
Exceptions & Limitations: The Declaration on a Balanced Interpretation of the "Three-Step Test" in Copyright Law

Fordham Conference 2009
Cambridge University

  • Location: Cambridge, UK 
05.03.09 - 
06.03.09 
Rechtsprinzipien und Rechtsstrukturen in der Rechtsprechung des EuGH zum Markenrecht: Benutzungsbegriff Schutzumfang – Allgemeininteresse – Bekanntheitsschutz

Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht
Carl Heymanns Verlag

  • Location: Köln, Deutschland
27.02.09 - 
01.03.09 
Economic, Legal and Social Impacts of Counterfeiting

10th EIPIN Congress 2008/09 "IP Enforcement – Criminal Enforcement of Intellectual Property"

  • Location: Straßburg, Frankreich
25.11.08 - 
26.11.08 
What's wrong with FTA's?

"IP Aspects of Free Trade Agreements in the Asia Pacific Region, CLDSAP"
University of Wollongong, CCi / Max Planck Institute for Intellectual Property, Competition and Tax Law

  • Location: Wollongong, Australien
03.10.08 - 
04.10.08 
Enforcement of Intellectual Property Rights

3rd Annual Conference of the EPIP Association

  • Location: Bern, Schweiz
25.09.08  Ist Konsumentenschutz ein lauterkeitsrechtliches Anliegen?

Schweizer Forum für Kommunikationsrecht: "Konsumentenschutz als Dimension des UWG"

  • Location: Zürich, Schweiz
23.09.08  Urheberrechtliche Aspekte der Verwendung von Medieninhalten durch Suchmaschinen

St. Galler Medienrechtstag

  • Location: Zürich, Schweiz
21.07.08 - 
23.07.08 
Shaping the System: Prerequisites and Effects of Protection

ATRIP 2008: "Can One Size Fit all?"

  • Location: München, Deutschland
21.05.08 - 
23.05.08 
Wissenschaftsmarkt und Urheberrecht: Schranken – Vertragsrecht – Wettbewerbsrecht

GRUR Jahrestagung

  • Location: Stuttgart, Deutschland 
12.05.08 - 
15.05.08 
Anarchy or Synergy: Perspectives on International Copyright Governance

28th IPA Publishers Congress

  • Location: Seoul, Südkorea 
24.04.08  Open Innovation in a World of IP Protection

"Leadership by Open Innovation in the Telecoms, IT and Media Industries"
Münchner Kreis

  • Location: München, Deutschland
20.03.08  La propriété intellectuelle comme instrument de régulation du comportement des acteurs économiques

SciencesPo

  • Location: Paris, Frankreich
09.03.08  Internet und Urheberrecht: Dichtung und Wahrheit

175 Jahre Universität Zürich, Rechtswissenschaftliche Fakultät

  • Location: Zürich, Schweiz
06.03.08  Internet und Urheberrecht: Dichtung und Wahrheit

175 Jahre Universität Zürich, Rechtswissenschaftliche Fakultät

  • Location: Zürich, Schweiz 
30.01.08  The Role of Patent Quality

4th EGA Legal Affairs Forum
European Generic Medicines Association

  • Location: Brüssel, Belgien
06.11.07  Policy, Law and Economics of Intellectual Property

SIPCon 2007
Siemens AG

  • Location: Nürnberg, Deutschland
18.10.07 - 
19.10.07 
Future Perspectives of IP Law in the European Union

ERA-Seminar: "Industrial Property and Copyright in Europe"
Europäische Rechtsakademie

  • Location: Brüssel, Belgien
02.10.07  Ende der Wissenschaftsverlage?

Symposium "Aufstieg und Fall der Wortautoren im digitalen Zeitalter?"
Deutsche Literaturkonferenz und Prof. Dr. A.-A. Wandtke, Juristische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

  • Location: Berlin, Deutschland 
20.09.07 - 
22.09.07 
Der Berliner Hauptbahnhof im Spannungsfeld zwischen Bauherreninteressen und Urheberschutz

Rechtswissenschaftlicher Beirat der Deutschen Bahn AG

  • Location: Potsdam, Deutschland
07.09.07 - 
08.09.07 
Misguided Copyright Protection

"Disclosure and Preservation: Fostering European Culture In the Digital Landscape"
Portuguese EU Presidency 2007

  • Location: Lissabon, Portugal 
14.06.07 - 
15.06.07 
"Copyright in the Information Society" – Diagnosis and Treatment Needs

Copyright Seminar "European Copyright Law"

  • Location: München, Deutschland
15.05.07 - 
16.05.07 
Diversity in Innovation

EUPACO-2: "What Future for the European Patent System?"

  • Location: Brüssel, Belgien
08.05.07  Wertung der Schutzkonzeptionen

"Schutz von (Online-) Datenbanken"
Schweizer Forum für Kommunikationsrecht

  • Location: Zürich, Schweiz
30.04.07  Protection of the Cultural Heritage

Intellectual Property Institute of Tongji University

  • Location: Shanghai, China
23.04.07  Rationales for the Legal Protection of Intangible Goods and Cultural Heritage

"Protection of the Intangible Cultural Heritage and IPR", 2007 International Conference
Zhongnan University of Economics and Law

  • Location: Wuhan, China
17.04.07  Schutz medialer Rechte an Sportveranstaltungen: Soll der Gesetzgeber aktiv werden?

Kölner Forum Medienrecht

  • Location: Köln, Deutschland
09.02.07  Schutzrechte: Instrumente zur Regulierung von individuellem Marktverhalten

ip4lunch
Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum

  • Location: Bern, Schweiz
18.01.07  Schutzrechte und Kartellrecht: rechtliche Standortbestimmung und Zukunftsperspektiven

Association Suisse du Droit de la Concurrence / Europa Institut Zürich

  • Location: Zürich, Schweiz
16.01.07  Einführungsreferat zu: "open approaches" – Lösungsversuche des "digitalen Dilemmas"

Schweizer Forum für Kommunikationsrecht

  • Location: Zürich, Schweiz
24.11.06  Ein Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft

Vollversammlung des Aktionsbündnisses "Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft"

  • Location: Hamburg, Deutschland
09.11.06  European Patent System – Legal Perspective

"Scientific and Technological Options (STOA)", Workshop on Policy Options for the  European Patent System
European Parliament / Teknologi-Rädet (The Danish Board of Technology)

  • Location: Brüssel, Belgien
29.09.06 - 
30.09.06 
The New Political Economics of Patent Policy: Pressures on a Unitary System?

"Patents and Diversity in Innovation"
University of Michigan

  • Location: Ann Arbor, USA
07.09.06  Policy, Law and Economics of Intellectual Property

EPIP Conference

  • Location: München, Deutschland
21.08.06 - 
22.08.06 
Copyright and the Information Society: Challenges and Remedies

Global Forum on Intellectual Property
IP Academy Singapore

  • Location: Singapore
05.07.06  UWG-Schutz gegen Ambush Marketing – wozu?

Schweizer Forum für Kommunikationsrecht

  • Location: Zürich, Schweiz
05.05.06  Sündenbock Urheberrecht?

"Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit", Symposium zur Eröffnung des Graduiertenkollegs
Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth

  • Location: Bayreuth, Deutschland
03.05.06  The European Patent System: Challenges and Responses

European Inventor of the Year
Europäische Kommission / Europäisches Patentamt

  • Location: Brüssel, Belgien
02.05.06  Wissenschaft und Urheberrecht

Veranstaltungsreihe "Montags Gespräche" der Grünen

  • Location: München, Deutschland
26.04.06  Im Dschungel der Schutzrechte

GRUR-Bezirksgruppe Südwest

  • Location: Stuttgart, Deutschland
31.03.06  Quo vadis, Copyright?

Copyright Symposium der European Broadcasting Union

  • Location: Barcelona, Spanien
07.03.06  Lizenzverträge und Art. 5 KG

9. Zürcher Tagung zum schweizerischen Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht
Europa Institut Zürich

  • Location: Zürich, Deutschland
11.01.06  Märkte und Schutzrechte

Vortragsreihe "Die sozialen Grundlagen von Märkten"
Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung

  • Location: Köln, Deutschland
01.10.05 - 
30.10.05 
Im Dschungel der Schutzrechte

Bezirksgruppe Südwest der GRUR, Arbeitskreis Mannheim

  • Location: Mannheim, Deutschland 
01.10.05 - 
30.10.05 
Lösungsansatz 4: Interessenausgleich im Urheberrecht: "Radikaler Monismus"?

"Interessenausgleich im Urheberrecht. Analyse von Lösungsansätzen"
Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum

  • Location: Harnack-Haus, Berlin, Deutschland
01.09.05 - 
30.09.05 
Exceptions and limitations – General Considerations

Wittem-Project: "European Copyright Code (ECC)"
Universität Oslo

  • Location: Oslo, Norwegen
01.09.05 - 
30.09.05
The Role of National Intellectual Property Policy between Regional Dominance and International Governance – The European Perspective

Istituto Universitario Europeo

  • Location: Florenz, Italien
01.07.05 - 
30.07.05
Eingeschränkter Rechtsschutz geistigen Eigentums in der Medienbranche

"Schutz innovativer publizistischer Konzepte im dynamischen Wettbewerb der Medien"
Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung, Universität Zürich

  • Location: Zürich, Schweiz
01.06.05 - 
30.06.05 
Das Lauterkeitsrecht und seine Schnittstellen

"Das Recht gegen unlauteren Wettbewerb in den neuen Mitgliedstaaten: Impulse für Europa?"
Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum

  • Location: Budapest, Ungarn
01.05.05 - 
30.05.05 
Vergütungssystem und Schrankenregelungen. Neue Herausforderungen an den Gesetzgeber

Jahrestagung
Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V.

  • Location: Frankfurt am Main, Deutschland
01.05.05 - 
30.05.05 
Directive on the patentability of computer-implemented inventions

Public Hearing
EU-Parlament (Rechtskommission)

  • Location: Brüssel, Belgien
01.04.05 - 
30.04.05
Urheberrecht: Der zweite Korb

"Vodafone live um 12"

  • Location: Berlin, Deutschland
01.02.05 - 
28.02.05 
Schutzrechte und öffentliche Interessen: Suche nach einem dogmatischen Mittelweg

Berner Juristen Verein

  • Location: Bern, Schweiz 
01.01.05 - 
30.01.05 
Schweizerischer Ansatz vs. Europäisches Urheberrecht

4. Urheberrechtstagung
Schweizer Forum für Kommunikationsrecht

  • Location: Zürich, Schweiz
Hide

Courses:

WS 15/16

09.10.15 - 
12.10.15 

Blockseminar im Schwerpunktbereich 3

Vom Pinsel zur Maus

 

Die Digitaltechnik beherrscht unsere Zeit – und sie erfasst natürlich auch das Urheberrecht. Die Möglichkeit, alles in Nullen und Einsen zu erfassen und (akustisch oder visuell) wiederzugeben, hat jenes Rechtsgebiet in eine eigentliche Sinnkriese gestürzt: Kann es, nachdem es einst als Schutz gegen Büchernachdrucke erdacht worden war, seine Funktionen noch erfüllen – und welches sind denn diese Funktionen im heutigen technologischen und wirtschaftlichen Umfeld?

In erster Linie wird dies mit Blick auf musikalische oder Textwerke, auf Filme und Fotografie diskutiert. Wie aber sieht es mit der sog. „bildenden Kunst“ aus? Werke wie jene von Van Gogh oder Rembrandt entstehen heute nicht mehr – zeitgenössische Kunst gibt es aber durchaus. Dabei spielt auch Digitaltechnik eine Rolle – nicht nur, weil sich Originale damit einfach fälschen lassen; vielmehr ersetzt die Computermaus oder ein Grafiktablet oft auch den Pinsel.

Vor allem aber ist Kreativität nicht mehr malerischen Genies vorbehalten – im Gegenteil: „User generated content“ steht dafür, dass Kulturschaffende ihrerseits Nutzer – und umgekehrt – sein können. Beim Austausch solcher Kreationen in sozialen Netzwerken verschwimmen zudem die Grenzen zwischen (freiem) privatem und gewerblichem Gebrauch.

Den sich daraus ergebenden Rechtsfragen widmen wir uns in den Niederlanden – dort, wo über Jahrhunderte hinweg gewichtigste Meister der Pinselführung wirkten.

Voranmeldungen für das Seminar sind erbeten an hilty@ip.mpg.de
Der Termin für die Vorbesprechung wird den Vorangemeldeten individuell bekannt gegeben (voraussichtlich im Juli).
Das Seminar wird nicht als Grundlagenseminar angeboten!

 

  • Ort: Amsterdam
SS 2015

08.05.15 - 
11.05.15 

Blockseminar im Schwerpunktbereich 3

Mythos „Geistiges Eigentum“

Mythen erheben Anspruch auf Geltung für eine behauptete Wahrheit. Als Gegensatz dazu mag man den Logos sehen, der den Wahrheitsgehalt einer Behauptung zu ergründen versucht. Wo sind unsere Schutzsysteme einzuordnen? Folgt man der Rhetorik der Politik, so schafft der Rechtsschutz Anreize für Innovationen und Kreationen; diese führen zu Wachstum und schaf-fen letztlich Arbeitsplätze. Je mehr Schutz gewährt und je rigoroser er durchgesetzt wird, desto besser.

Aber stimmt das wirklich – was lässt sich nachweisen? Gibt es dank Patentschutz von Software so viele Smartphones – oder machen Patente diese einfach teurer? Sind Medikamente so teuer, weil die Pharmaindustrie über Patente verfügt – oder würde ohne Aussicht auf Patente gar nicht geforscht? Führt die Kriminalisierung illegaler Downloads zu einer Bereicherung der Kulturszene – oder behindert sie nur die Internettechnologie? Bringt ein Verbot für Google, auf Schlagzeilen von Onlinezeitungen zu verlinken, Journalisten mehr Einnahmen – oder Nutzern weniger Information?

Die Wahrheit dürfte wie stets in der Mitte liegen. Schutzrechte haben sinnvolle, aber auch dys-funktionale Effekte, denn sie interagieren mit Wettbewerb – dem wichtigsten Motor für Wachstum. Das Seminar will helfen, diese Zusammenhänge zu erkennen und gängige Mythen kritisch zu hinterfragen. Auch soll ergründet werden, wie das Schutzsystem optimiert werden könnte.
Voranmeldungen für das Seminar sind erbeten an hilty@ip.mpg.de
Der Termin für die Vorbesprechung wird den Vorangemeldeten individuell bekannt gegeben (voraussichtlich in der Kalenderwoche 7, 2015).
Das Seminar wird nicht als Grundlagenseminar angeboten!

  • Location: Universität Athen, Griechenland
WS 14/15

21.11.14 - 
24.11.14 

Blockseminar im Schwerpunktbereich 3

Gebrauch und Missbrauch von Schutzrechten

Einem oft zu hörenden Denkansatz zufolge verschaffen Schutzrechte (Patente, Urheberrechte etc.) Anreize zum Erfinden, Schöpfen oder dergleichen. Richtig ist dies aber nicht. Anreize entstehen aus Marktopportunitäten – aus der Möglichkeit, mit Erfindungen, Schöpfungen, hüb-schen Gestaltungen oder renommierten Markenprodukten Geld zu verdienen. Die besten An-reize dafür liefert möglichst ungehinderter Wettbewerb.

Wettbewerb allein reicht aber oft nicht. Investiert etwa ein Pharmaunternehmen viel Geld, um einen verträglichen Wirkstoff zu entwickeln, kann im freien Wettbewerb aber jeder Dritte die-sen Wirkstoff sofort – ohne eigene Entwicklungskosten – nachbauen, so wird das Pharmaun-ternehmen gehindert, ausreichende Gewinne zu erzielen, um in neue Forschung zu investieren. Der Wettbewerb versagt also – es braucht ein zeitlich befristetes Ausschließlichkeitsrecht: im genannten Beispiel das Patentsystem.

In sehr vielen Fällen braucht es dieses System aber nicht – oder nicht für lange Zeit. Popmusik beispielsweise wird kaum bis 70 Jahre nach dem Tode des Urhebers gewinnbringend ausgewer-tet. Könnte also längst wieder freier Wettbewerb herrschen – etwa unter Onlineanbietern –, drohen andere Wettbewerber durch Schutzrechte behindert zu werden. Solche Sachverhalte sind vielfältig zu beobachten. Sie bilden Ausgangslage für das Seminar in Bari. Gefragt wird danach, wo die Grenze zwischen funktionalem Gebrauch und dysfunktionalem Missbrauch verläuft – und welche Rechtsmittel gegen letzteren zur Verfügung stehen.Voranmeldungen für das Seminar sind erbeten an hilty@ip.mpg.de

Der Termin für die Vorbesprechung wird den Vorangemeldeten individuell bekannt gegeben (voraussichtlich 12. September 2014).

Das Seminar wird nicht als Grundlagenseminar angeboten!

  • Location: Università degli Studi di Bari, Italien
SS 2014

16.05.14 - 
19.05.14

Blockseminar im Schwerpunktbereich 3

Rechtsschutz von 3D-Formgebungen

Die dreidimensionale Formgebung ist ein entscheidender Faktor bei der Gestaltung von Produkten. Die gewählte Form kann freilich völlig unterschiedlichen Zwecken dienen. So mag schlicht gewollt sein, dass ein Produkt gefällt – sei dies eine Handtasche, ein Smartphone oder Kunst. Eine Form kann aber auch im Hinblick auf die Wiedererkennung von Produkten gewählt werden – jedes Kind weiß, was ein geformter Stern auf einer Motorhaube bedeutet. Oft hat die Formgebung jedoch auch technische Gründe – es muss ein (z.B. Ersatz-) Teil zu etwas anderem passen, um nutzbar zu sein. 
Aus welchen Motiven immer eine Formgebung gewählt wird, dürfte jedenfalls ein Interesse daran bestehen, diese Form alleine nutzen zu können. Erreichen lässt sich dies durch verschiedene, sich zum Teil überlagernde, d.h. nicht gegenseitig ausschließende Rechtsschutzinstrumente. Dabei spielen Formen im Lichte des globalen Handels von Produkten für den Rechteinhaber über das nationale Recht hinaus eine Rolle. Entsprechend schreiben internationalrechtliche Vorgaben einen Mindestschutz vor, der vom nationalen (oder europäischen) Gesetzgeber umzusetzen ist. 
Gleichzeitig ist ein unbegrenzter Rechtschutz von 3D-Formgebungen aber nicht angängig; denn der Fundus an Formen ist beschränkt – Formen müssen von allen Marktteilnehmern genutzt werden können. Das daraus resultierende Spannungsfeld, namentlich die Tendenz überschiessenden Rechtsschutzes durch sich überlagernde, in der Praxis oft dysfunktional eingesetzte Schutzinstrumente, bildet das Kernthema des Seminars.
Voranmeldungen für das Seminar sind erbeten an Dr. Eva-Marina Bastian unter E.M.Bastian@ip.mpg.de
Der Termin für die Vorbesprechung wird den Vorangemeldeten bekannt gegeben.
Das Seminar wird nicht als Grundlagenseminar angeboten!

  • Location: Universitat Oberta de Catalunya, Barcelona, Spanien
 
Show all
WS 13/14

13.09.13 - 
16.09.13 

Außerordentliches Blockseminar im Schwerpunktbereich 3

Über „Piraten“ und soziale Netzwerke

Das Urheberrecht sei in der Krise, wird allenthalben geltend gemacht. Tatsächlich lässt sich der Rechtsschutz, der gegen den Büchernachdruck, das unautorisierte Aufführen oder das Senden von Werken etabliert worden ist, im Zeitalter des Internet nicht mehr ohne weiteres durchsetzen. Allerdings fragt sich, ob das oft rechtswidrige Nutzerverhalten dem geltenden Rechtsregime unterzuordnen ist, oder die tradierte Rechtsgrundlage ganz einfach nicht mehr in die Onlinewelt passt.

Das Seminar widmet sich verschiedenen Phänomenen wie dem Filesharing oder dem Cloud Computing und spiegelt sie am geltenden Rechtsrahmen. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die Haftung von Intermediären. Weiter wird gefragt, wie bestehende – im Wesentlichen über Verwertungsgesellschaften laufende – Lizenzmodelle zur Legalisierung von Nutzerverhalten nutzbar gemacht werden können und wie sich diese ausbauen ließen. Kritisch beleuchtet werden aber auch die von den Urheberrechtsindustrien verteidigten Geschäftsmodelle, denen im Rahmen des „user generated content“ in zunehmendem Maße Alternativmodelle gegenüberstehen.
Das Seminar findet in St. Petersburg in einem Umfeld statt, in dem das Nutzerverhalten in besonderem Ausmaß vom geltenden – auch international vorgeschriebenen (Russland ist kürzlich Mitglied der WTO geworden) – Recht abweicht. Studierende vor Ort und ihre Erfahrungen und Einschätzungen werden nach Möglichkeit in die Diskussion integriert. 
Voranmeldungen für das Seminar sind erbeten an hilty@ip.mpg.de
Der Termin für die Vorbesprechung wird den Vorangemeldeten individuell bekannt gegeben (voraussichtlich anfangs Juli 2013).
Das Seminar wird nicht als Grundlagenseminar angeboten!

  • Location: St. Petersburg
SS 2013

24.05.13 - 
27.05.13 

Seminar im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht

Openness

Proprietäre Schutzrechte – wie Patente oder Urheberrechte – führen dazu, dass Dritten die Nutzung der Erfindung, des Werks etc. untersagt werden kann. Eine Reihe von Theorien versucht die positiven Effekte solcher Ausschlussrechte zu begründen. Im Vordergrund steht die Anreiztheorie – die zunächst auch einleuchtet: Wieso sonst soll ein Unternehmer in etwas Neues investieren, wenn das Gefundene dann doch von allen frei genutzt werden kann?
Dieser Gedanke wird in neueren Denkmodellen reflektiert, die auf eine Öffnung der proprietären Schutzsysteme gerichtet sind. Vorläufer war die „open source“ Software; „open access“ ist heute ein Schlagwort für wissenschaftliches Publizieren. Daneben nimmt die sog. „creative commons“ Community einen prominenten Platz in der Gegenwart ein und auch von „open innovation“ hört man immer öfters. Was steckt dahinter? Wie fügen sich solche Ansätze in das geltende Rechtsregime ein – passt dieses überhaupt noch?
Voraussichtlicher Vorbesprechungstermin: 11.2.2013

  • Location: Universität Leuven, Belgien
WS 12/13

Blockseminar im Schwerpunktbereich 3 (Immaterialgüterrecht)

Grenzen

Rechte zum Schutz immaterieller Güter (Patenten, Urheberrechte etc.) werden ver­liehen, weil man Erfindern oder Schöpfern in der Form von Ausschließlichkeits­rechten für beschränkte Zeit eine privilegierte Marktstellung einräumen will, um damit Anreize zu schaffen, die notwendigen Aufwendungen überhaupt zu tätigen.
Seit einigen Jahren zeigt sich aber immer stärker, dass Schutzrechte auch uner­wünschte Effekte entfalten können. Smartphone-Hersteller etwa nutzen Patente nicht, um neuste Technologien vor Übernahmen zu schützen; eingesetzt werden sie als strategische Waffen, um Konkurrenten aus dem Markt zu drängen. Die Pharma­industrie behindert mit zweifelhaften Patenten den Markteintritt günstiger Generika. Die Kulturindustrie nutzt das Urheberrecht zum überkommener Geschäftsmodelle; Nutzer von nicht autorisierten Internetplattformen werden scharenweise verklagt -und in die Hände der Piratenparteien oder von ACTA-Gegnern getrieben.
Erreicht werden muss also das richtige Maß an Schutz; mitberücksichtigt werden müssen die Interessen der Wettbewerber und der Allgemeinheit. Allerdings lässt sich dieses richtige Maß generell-abstrakt kaum „punktgenau" erreichen. Erforder­lich sind vielmehr Schutzgrenzen, die im Einzelfall greifen können. Ziel solcher Grenzen ist es, gewisse Nutzungshandlungen Dritter zu erlauben, um damit einen Interessenausgleich zu erwirken. Im Seminar befassen wir uns mit der Frage, wel­che rechtlichen Mechanismen dafür zur Verfügung stehen und welche Wirkungen von ihnen ausgehen.

  • Location: University of Cyprus, Nikosia
WS 12/13 Vorlesung: Immaterialgüter- und Lizenzvertragsrecht
  • Location: Zürich, Schweiz
SS 2012

Blockseminar im Schwerpunktbereich 3 (Immaterialgüterrecht)

Immaterialgüterrecht  neue Kolonialisierung der Welt?

Die "unfassbare" Natur immaterieller Güter hat schon früh (1883/86) zu internationalen Abkommen geführt. Inzwischen hat sich ein globales Netz mit hohem Schutzniveau entwickelt. Deutlich verstärkt wird dieses durch das TRIPS-Abkommen, das eine von drei Säulen der 1994 errichteten Welthandelsorganisation (WTO) darstellt. Mit ihm wurden die "handelsbezogenen Aspekte der Rechte des geistigen Eigentums" in jene Freihandelsordnung eingebunden, die bis dahin auf den Warensektor (GATT) beschränkt waren.
Die WTO basiert freilich auf dem Prinzip "alles oder nichts". Für weniger entwickelte Länder bedeutet dies, dass der Schutzstandard auch dann zu gewähren ist, wenn dieser nicht im nationalen Interesse liegt. Den entwickelten Staaten – allen voran den USA – genügt inzwischen aber auch das mit TRIPS erreichte Niveau nicht mehr. Entsprechend wird versucht, mit (meist bilateralen) Freihandelsabkommen (sog. FTA) einen "TRIPS plus"-Standard durchzusetzen. Einen neuen Höhepunkt bildet das kürzlich abgeschlossene Anti Counterfeiting Trade Agreement (ACTA). Gegen solche wachsenden Schutzbestrebungen regt sich inzwischen aber Widerstand, der von den sog. "BRICS"-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika) angeführt wird.
Die damit verbundenen Spannungen, von denen die Weltwirtschaft heute in steigendem Masse betroffen ist, werden am Seminar von verschiedenen Seiten beleuchtet. Dabei geht es nicht nur um sein Zusammenspiel mit dem Welthandels-, dem Wettbewerbs- und dem Vertragsrecht.

  • Location: Universität Lissabon, Portugal
WS 11/12

Blockseminar im Schwerpunktbereich 3 (Immaterialgüterrecht)

Recht mit Nebenwirkungen  über Heilmittel und Heilmethoden

Sich gesund zu erhalten ist ein elementares Bedürfnis des Menschen, das sich mit zunehmender Lebenserwartung noch verstärkt hat. Entsprechend hoch sind die Investitionen, die in der entsprechenden Branche getätigt werden. Gerade Deutschland und die Schweiz sind bedeutende Standorte der Medizinaltechnik und der Pharmaindustrie, wobei die Schweiz sich ironischerweise nicht zuletzt deshalb als Forschungsstandort der Pharmaindustrie etablieren konnte, weil anfangs des letzten Jahrhunderts für Erfindungen, die nicht als Modell dargestellt werden konnten, ein Patentschutz nicht möglich war.
Um Anreize für innovative Forschung und Entwicklung zu gewährleisten, muss das Recht einen Ausgleich zwischen Ausschließlichkeitsstellungen und Zugang zu vorhandenem Wissen herstellen. Dazu dienen immaterialgüterrechtliche wie auch wettbewerbsrechtliche Mechanismen; mit diesen wollen wir uns auseinandersetzen – aber nicht nur mit Blick auf Europa. Gerade Entwicklungsländer verfügen über traditionelles Wissen, das von zunehmendem Interesse für die Pharmaindustrie ist. Gleichzeitig stellt dort die Grundversorgung mit klassischen Medikamenten im Lichte hoher Preise eine besondere Herausforderung dar.

  • Location: Adam Mickiewicz University, Posen, Polen
WS 11/12 Vorlesung: Immaterialgüter- und Lizenzvertragsrecht
  • Location: Zürich, Schweiz
SS 2011

Blockseminar im Schwerpunktbereich 3 (Immaterialgüterrecht)

„Sound und Recht“

Das morgendliche Radioprogramm beim Frühstück, der MP3-Player auf dem Weg zur Uni, die dezente Berieselung beim Einkaufen, die Warteschleife im Callcenter, der Download von legalen und illegalen Quellen zuhause und danach die Identifikation eines Musiktitels in der Disco mittels iPhone – alles mögliche Elemente des "Soundtrack of Our Lives" (um es mit dem Namen einer schwedischen Rockband auszudrücken).
Eine Auseinandersetzung mit rechtlichen Fragestellungen hinsichtlich der Schaffung, Vermarktung und Nutzung von Musik drängt sich angesichts ihrer heutigen Omnipräsenz förmlich auf. Das Seminar will Gelegenheit geben, spezifische Probleme des geltenden Urheberrechts zu untersuchen. Namentlich sollen die sich in jüngerer Zeit aufstauenden Probleme rund um die digitale Revolution kritisch analysiert und alternative Ideen einbezogen werden.

  • Location: Universität Stockholm, Schweden
WS 10/11

Blockseminar im Schwerpunktbereich 3 (Immaterialgüterrecht)

„Ästhetik und Recht“

Im Zentrum des Seminars stehen Gegenstände, die nicht nur einen Gebrauchswert haben, sondern auch eine besondere Formgebung, eine eigene Farbgestaltung oder sonstige visuell wahrnehmbare Eigenschaften aufweisen – Gegenstände also, die nebst dem Nutzen, den sie für ihren Inhaber mit sich bringen, auch die Sinne ansprechen. Für diese Gegenstände stellt sich die Frage, inwieweit derartige Besonderheiten zu einer besonderen Schutzwürdigkeit führen – sei dies über das Urheberrecht, das Designrecht, allenfalls auch das Markenrecht oder das Wettbewerbsrecht. Von besonderem Interesse ist dabei, welche Effekte von einem entsprechenden Rechtsschutz ausgehen, sei dies für die Inhaber des Schutzrechts, für die Inhaber des Sachenrechts, oder aber auch für Dritte. 

  • Location: Universidad Autónoma de Madrid, Spanien
WS 10/11 Vorlesung: Immaterialgüter- und Lizenzvertragsrecht
  • Location: Zürich, Schweiz
SS 2010 Immaterielle Güter im transnationalen Kontext
  • Location: Istanbul, Türkei
WS 09/10 Immaterialgüterrecht, Wettbewerbsrecht und Wachstum: Zusammenhänge

Seminar im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht

  • Location: Ljubljana, Slowenien
WS 09/10 Vorlesung: Immaterialgüter- und Lizenzvertragsrecht
  • Location: Zürich, Schweiz
SS 2009 Entertainment und Recht

Seminar im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht

  • Location: London, UK
WS 08/09 Informationstechnologie und Recht

Seminar im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht

  • Location: Nizza, Frankreich
WS 08/09 Vorlesung: Immaterialgüter- und Lizenzvertragsrecht
  • Location: Zürich, Schweiz
SS 2008 Immaterialgüter-, wettbewerbs- und vertragsrechtliche Aspekte der Fußball-Europameisterschaft 2008
  • Location: Wien, Österreich
WS 07/08 Produktpiraterie

Seminar im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht

  • Location: Palermo, Italien
WS 07/08 Vorlesung: Immaterialgüter- und Lizenzvertragsrecht
  • Location: Zürich, Schweiz
SS 2007 Das Buch und das Recht

Seminar im Urheberrecht

  • Location: Berlin, Deutschland
WS 06/07 Von Parmaschinken und Parmesan

Seminar im Kennzeichenrecht

  • Location: Parma, Italien
WS 06/07 Vorlesung: Immaterialgüter- und Lizenzvertragsrecht
  • Location: Zürich, Schweiz
SS 2006 Seminar im Urheberrecht: Kunst und Recht
  • Location: Florenz, Italien
SS 2006 Übungen im Immaterialgüterrecht
  • Location: Zürich, Schweiz
WS 05/06 Automobil und Recht

Seminar im Technologierecht

  • Location: München, Deutschland
WS 05/06 Vorlesung: Immaterialgüter- und Lizenzvertragsrecht
  • Location: Zürich, Schweiz
Hide