Tagung  |  03.04.2019  —  05.04.2019

Smart IP for Latin America

Cartagena de Indias, Kolumbien (auf Einladung)

2. Jahreskonferenz zu diesen Kernthemen: Verwertungsgesellschaften, geographische Herkunftsangaben und Technologietransfer

Mit  seiner Initiative „Smart IP for Latin America“ fördert das Institut die Forschung zu Fragen des Immaterialgüterrechts in Lateinamerika in Zusammenarbeit mit akademischen und öffentlichen Einrichtungen vor Ort. Im Zentrum stehen dabei rechtliche und wirtschaftliche Fragen um die Bedeutung und Auswirkung unterschiedlicher Schutzstandards in dieser Region sowie der Einfluss entsprechender Regulierungen auf die Dynamik des Wettbewerbs. Bei der diesjährigen Jahreskonferenz, die zusammen mit der Universidad de los Andes veranstaltet wird, stehen vor allem rechtliche Rahmenbedingungen für Verwertungsgesellschaften, geographische Herkunftsangaben und Fragen des Technologietransfers auf der Agenda.


Ansprechpartner: Matthias Lamping