english home

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Workshops und vieles mehr. Abonnieren Sie unseren News-Feed!

233 Veranstaltungen gefunden.

Verschiedenes  |  20.07.2018  |  09:00

6th Crowdinvesting Symposium "Blockchain and Initial Coin Offerings"

9:00 Uhr, Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, München, Raum E10

Am Freitag, den 20. Juli 2018, findet am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb das 6. Crowdinvesting Symposium statt. Die jährliche Veranstaltung wurde von Prof. Dr. Lars Klöhn, Humboldt-Universität zu Berlin, und Prof. Dr. Lars Hornuf, Universität Bremen, initiiert und erstmals im Februar 2013 an der Ludwig-Maximilians-Universität München ausgerichtet.


Lars Hornuf ist seit April 2016 im Rahmen des DFG-geförderten Forschungsprojekts "Crowdinvesting in Deutschland, England und den USA: Regulierungsperspektiven und Wohlfahrtseffekte einer neuen Finanzierungsform" Affiliated Research Fellow am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb.


Das Crowdinvesting Symposium bietet Akademikern und Praktikern eine Plattform, sich über die neuesten Entwicklungen im diesem Bereich auszutauschen sowie sich untereinander zu vernetzen. Darüber hinaus wurde ein Forum geschaffen, welches den europäischen sowie die nationalen Gesetzgeber bei zukünftigen Gesetzesvorhaben und Gesetzesreformvorhaben auf wissenschaftlicher Basis informiert. Dafür wird jährlich ein Schwerpunkt definiert, der aus wirtschaftswissenschaftlicher und juristischer Perspektive aktuelle Fragen des Crowdinvesting untersucht. Die Erkenntnisse aus den Symposien werden in den relevanten hochrangigen Fachzeitschriften publiziert.


Zum Programm

Tagung  |  29.06.2018  —  30.06.2018

Recht als Infrastruktur für Innovation

4. Tagung GRUR Junge Wissenschaft
Kolloquium zum Gewerblichen Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht


Veranstaltungsort:

Technische Universität München,
Arcisstr. 21, 80333 München, Theodor-Fischer-Hörsaal (HS 0360)


Wissenschaftliche Leitung:

Dr. Lena Maute, Lehrstuhl für Wirtschaftsrecht und Geistiges Eigentum, Technische Universität München, lena.maute(at)tum.de
Dr. Dr. Mark-Oliver Mackenrodt, LL.M. (NYU), Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, mark-oliver.mackenrodt(at)ip.mpg.de


Anmeldung

bis zum 15. Juni 2018 unter
www.jura.wi.tum.de/junge-wissenschaft-2018


Veranstaltungsprogramm

als pdf zum Download

Kartellrechtszyklus  |  28.06.2018  |  19:00

Exclusivity provisions of sporting federations. The Commission has defined the spot where those skating on thin ice will fall in

19:00 - 21:00 Uhr, Gianluca Monte (Europäische Kommission, DG COM)

Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, München, Raum E10


Gianluca Monte, case handler bei der DG COMP, wird über den ISU-Fall (International Skating Union) sprechen. Im Mittelpunkt stehen Exklusivitätsklauseln, mit denen Sportverbände es den Athleten oder Clubs verbieten, bei Wettbewerben außerhalb des offiziellen Verbandes zu starten. Zudem geht es auch um Schiedsvereinbarungen im Sport, die vom BGH im Pechstein-Fall und von der Kommission ISU-Fall unterschiedlich bewertet worden sind.


In Kooperation mit dem Münchner Kartellrechtsforum e.V. (www.kartellrechtsforum.de)


Wie gewohnt lädt das Kartellrechtsforum e.V. anschließend zum informellen Austausch bei Getränken und Häppchen ein.


Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 22.06.2018 bei delia.zirilli(at)ip.mpg.de

Seminar  |  25.06.2018  |  12:00

Brown-Bag-Seminar: Starving (or Fattening) the Golden Goose: Generic Entry and the Incentives for Early-Stage Pharmaceutical Innovation

12:00 - 13:30 Uhr, Lee Branstetter

Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, München, Raum 313

Seminar  |  21.06.2018  |  12:00

Brown-Bag-Seminar: Foreign Investment and Domestic Productivity: Identifying Knowledge Spillovers and Competition Effects

12.00 - 13.30 Uhr, Christian Fons-Rosen

Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, München, Raum 313

Workshop  |  15.06.2018  —  16.06.2018

Competition Law and Policy for Algorithm-Driven Markets

Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb (auf Einladung)

In cooperation with the Max Planck Institute for Innovation and Competition in Munich, the Oxford University and the University of Haifa will hold a workshop at the premises of the Max Planck Institute on 15-16 June 2018 to discuss the benefits and especially the risks of algorithms given the exponential growth of their use in the marketplace.

Seminar  |  12.06.2018  |  18:00

Institutsseminar: "Translation Accuracy and Dissemination of Disclosure of Patent Information: the Influence of Translation on Patent Law"

18:00, Aline Azevedo Larroyed (auf Einladung)

Workshop  |  11.06.2018  |  09:00

The Crises of Democracy and the Role of Economic Law

Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb

In cooperation with the Max Planck Institute for Innovation and Competition in Munich, the Association Internationale de Droit Economique (AIDE) will hold a workshop at the premises of the Max Planck Institute on 11 June 2018 to discuss the role of economic law as regards the current crises of democracy.


Programme as PDF in English
Programme en PDF en Français

Patentrechtszyklus  |  08.06.2018  |  18:00

Die Bedeutung von gewerblichen Schutzrechten für Pflanzenzüchtungen

18:00 - 19:30, Dr. Gert Würtenberger (Präsident der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht)

Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, München, Raum E10


Im Rahmen einer in Frankreich im Jahre 2014 erstellten Studie zum Einfluss von gewerblichen Schutzrechten, gezeigt am Beispiel einer Rapssorte für die Ölerzeugung, wurde versucht, den Nachweis zu führen, dass gewerbliche Schutzrechte von wesentlichem EInfluss auf die Forschungs- und Innovationsbereitschaft von auf diesem Gebiet tätigen Unternehmen sind. Der Vortrag soll eine Analyse dieser Studie und hieraus zu ziehende Schlussfolgerungen bieten. Die immaterialgüterrechtlichen Legitimationsfragen grundsätzlicher Art, die insbesondere mit dem Sortenschutzrecht verbunden sind, sollen hierbei einbezogen werden.


Gert Würtenberger ist als Rechtsanwalt seit Jahrzehnten ausschließlich auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes und den damit verbundenen Rechtsmaterien tätig, insbesondere auf dem Gebiet der Markenanmelde- und verletzungsverfahren sowie der Sortenschutzanmelde- und verletzungsverfahren. Zu den weiteren Tätigkeitsschwerpunkten gehören das Lizenzvertragsrecht, Unionsrecht sowie das Kartellrecht, soweit dieses Einfluss auf den Erwerb, die Ausübung und Lizenzierung von gewerblichen Schutzrechten hat.
Er ist Autor zahlreicher Fachbeiträge in nationalen und internationalen Fachzeitschriften sowie Mitautor eines maßgebenden deutschen Handbuchs zum nationalen und europäischen Sortenschutz. Darüber hinaus ist er Initiator und Mitherausgeber eines englischen Kommentars zum Sortenschutz in der Europäischen Union.
Seit 2008 ist Gert Würtenberger Vorsitzender des GRUR-Fachausschusses für den Schutz von Pflanzenzüchtungen, seit 2014 Präsident der GRUR. Darüber hinaus ist er Obmann des Süddeutschen Schiedsgerichts für Saatgut- und Sortenschutzstreitigkeiten.


Zur Erleichterung unserer Vorbereitungen bitten wir um Anmeldung bis Mittwoch, den 6. Juni 2018 per E-Mail an elisabeth.amler(at)ip.mpg.de

Tagung  |  04.06.2018  —  06.06.2018

Munich Summer Institute 2018

9:00 Uhr, Bayerische Akademie der Wissenschaften

From June 4 to 6, 2018, the Center for Law & Economics at ETH Zurich, the Chair for Technology and Innovation Management at TUM, the Institute for Strategy, Technology and Organization at LMU Munich and the Max Planck Institute for Innovation and Competition will jointly organize the third Munich Summer Institute.


The Summer Institute will focus on three areas:

The goal of the Munich Summer Institute is to stimulate a rigorous in-depth discussion of a select number of research papers and to strengthen the interdisciplinary international research community in these areas. Researchers in economics, law, management and related fields at all stages of their career (from Ph.D. students to full professors) may attend the Munich Summer Institute as presenters in a plenary or a poster session, as discussants or as attendants. The Munich Summer Institute will feature three keynote lectures, 18 plenary presentations and a daily poster session (including a poster slam). Paper presentations will be grouped by topics, not discipline or method. The Munich Summer Institute will be held at the Bavarian Academy of Sciences and Humanities in the heart of Munich. Participation is by invitation only. The organizers will fund travel and hotel expenses for all plenary speakers and hotel expenses for all poster presenters and invited discussants.


Keynote speakers are:

Paper submission procedure

Researchers who would like to present a paper are invited to submit their paper online until February 15, 2018, at the MSI website. The Munich Summer Institute only considers papers which have not been published or accepted for publication at the date of submission. Paper selections will be announced in March 2018. The program of the Munich Summer Institute will be available on April 1, 2018. Final papers will be made available to conference participants on a protected website, and are due on May 1, 2018. Researchers who would like to attend the Munich Summer Institute without giving a presentation should contact one of the organizers by May 1, 2018.


Further information

Any questions concerning the Munich Summer Institute should be directed to Stefan Bechtold, Jörg Claussen, Dietmar Harhoff, Joachim Henkel or Tobias Kretschmer.