Veranstaltungen

Meldungen aus der Forschung

Michael E. Rose beim Scan eines Verzeichnisses
Studie  |  22.07.2022

Wie Ahnenforschung die Wissenschaft unterstützt – ein Citizen-Science-Projekt

Das Institut führt ge­mein­sam mit dem Verein für Com­puter­ge­nea­logie (CompGen) ein Dig­ita­lisie­rungs­projekt durch, bei dem Laien bei der Daten­er­fas­sung helfen. Die Daten aus über 100 Jahr­gängen der „Jahres­ver­zeich­nisse der an den Deut­schen Uni­ver­sitäten und Hoch­schulen er­schie­ne­nen Schriften“ er­öff­nen viele neue, span­nende For­schungs­fragen.

 
Stellungnahme  |  05.07.2022

Stellungnahme zum Beschluss der WTO-Ministerkonferenz zum TRIPS-Abkommen

Am 17. Juni 2022 verab­schiedete die WTO-Minister­konferenz einen lang erwarteten Beschluss zum TRIPS-Abkommen. Der Beschluss setzt nicht Schutz­rechte als solche außer Kraft, wie von Indien und Süd­afrika im Oktober 2020 vorgeschlagen. Statt­dessen stellt er haupt­sächlich die Anwendung der bestehenden TRIPS-Flexi­bilitäten klar. Im Anschluss an seine frühere Stellung­nahme veröffent­lichte das Institut ein Papier, das die rechtlichen und praktischen Aus­wirkungen des Beschlusses umreißt.

 
Heiko Richter, Shraddha Kulhari, Carolina Banda, Daria Kim, Valentina Moscon, Josef Drexl, Jörg Hoffmann, Klaus Wiedemann, Begoña Gonzalez Otero (v.l.n.r.)
Stellungnahme  |  10.06.2022

Stellungnahme zum Datengesetz (Data Act) der EU

Daten, die durch die Nutzung digitaler Dienst­leistungen und Produkte entstehen, bieten ein enormes wirt­schaft­liches Potenzial. Mit dem EU Data Act soll der Zugang zu diesen Daten und deren weitere Nutzung geregelt werden. Doch schafft es der aktuelle Entwurf, die Interessen aller Beteiligten angemessen zu berück­sichtigen? Eine Forschungs­gruppe des Instituts ist dieser Frage nach­gegangen und hat dazu eine umfangreiche Stellungnahme verfasst.

 

Meldungen aus dem Institut

Impression vom Workshop „Shaping the Internet for the Future“
Veranstaltungsbericht  |  20.07.2022

Shaping the Internet for the Future – Workshop zum Thema Netzneutralität

Am 24. und 25. Juni veranstaltete das Institut einen zweitägigen Workshop, um die Diskussion über die Regeln der Netzneutralität zu führen, zu der alle relevanten Interessengruppen eingeladen waren. Aber auch ganz allgemein ging es um die Frage, wie ein Internet der Zukunft gestaltet werden kann, mit dem das gesamte Potenzial des Internets für das Gemeinwohl genutzt werden kann. 

 
Teilnehmende des Munich Summer Institute 2022 in der großen Halle am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, München
Veranstaltungsbericht  |  08.07.2022

Munich Summer Institute 2022 – endlich wieder in Präsenz!

Zum ersten Mal seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie fand das Munich Summer Institute vom 8. bis 10. Juni 2022 wieder als Präsenz­veranstal­tung statt. Nach über zwei Jahren mit zahllosen virtuellen Meetings freuten sich die gastgebenden Institutionen besonders, die MSI-Community wieder live in München begrüßen zu können. 120 Teil­nehmende erlebten drei Tage interdisziplinärer Forschung mit drei Keynote-Vorträgen, 17 Vollpräsentationen wissenschaftlicher Papiere und 34 Poster-Slam-Präsentationen.

 
Otto-Hahn-Medaille, Felix Poege, Daria Kim
Auszeichnung  |  18.03.2022

Zwei Otto-Hahn-Medaillen für junge Forschende des Instituts

Dr. Daria Kim und Dr. Felix Pöge, Forschende am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, die beide im Jahr 2021 ihre Promotion abgeschlossen haben, sind von der Max-Planck-Gesellschaft in Anerkennung ihrer herausragenden wissenschaftlichen Leistungen mit der Otto-Hahn-Medaille ausgezeichnet worden. 

 

Aktuelle Publikationen

Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht

Forschungspapiere

Blasetti, Roxana CarmenDistinctive Signs for Collective Use in Latin America: Development Promotion by Valuing Origin and Quality (Max Planck Institute for Innovation & Competition Research Paper, 22-15), 2022, 131 S. (gemeinsam mit Suelen Carls, Pedro Henrique D. Batista).

 
Stellungnahmen

Hilty, Reto M.Position Statement of 5 July 2022 on the Decision of the WTO Ministerial Conference on the TRIPS Agreement adopted on 17 June 2022 2022, 8 S. (gemeinsam mit Daria Kim et al.).

 
Forschungspapiere

Richter, HeikoDigital Sequence Information between Benefit-Sharing and Open Data – How to Advance the Legal Framework (Max Planck Institute for Innovation & Competition Research Paper, No. 22-11), 2022, 34 S. (gemeinsam mit Irma Klünker).

 

Innovation and Entrepreneurship Research

Diskussionspapiere

Rose, Michael; Reinsone, Sanita; Andriushchenko, Maksym; Bartosiak, Marcin; Bobak, Anna; Drury, Luke; Düring, Marten; Figueira, Inês; Gailīte, Elīna; Guimarães Abreu, Lucas; Gutierrez, Irene; Ivashchenko, Oleksandra; Heuckelom, Kris Van; Jaudzema, Justine; Jurikova, Katarina; Knörzer, Johannes; Kutafina, Ekaterina; Kwaśnicki, Mateusz; Lane, Hakan; Ļaksa-Timinska, Ilze; Laschowski, Brokoslaw; Lattu, Annina; Maci, Megi; Mäkinen-Rostedt, Katri; Maryl, Maciej; Meerbeek, Marten van; Morin, Olivier; Mosienko, Valentina; Palou Vilar, Vilar; Pauw, Karen De; Pelepets, Marina; Reinfelds, Matiss; Rujan, Cristina; Santybayeva, Zhanna; Skatova, Anya; Vita, Martin; Weaver, Ieva; Wnuk, Magdalena (2022). #ScienceForUkraine: an Initiative to Support the Ukrainian Academic Community. “3 months since Russia’s invasion in Ukraine”, February 26 – May 31, Max Planck Institute for Innovation & Competition Research Paper No. 22-13.

 
Diskussionspapiere

Kreyer, Ann-Christin; Wang, Lucy Xiaolu (2022). Collaborating Neuroscience Online: The Case of the Human Brain Project Forum, Max Planck Institute for Innovation & Competition Research Paper No. 22-10.

 
Diskussionspapiere

Wang, Lucy Xiaolu; Wilson, Nicholas (2022). U.S. State Approaches to Cannabis Licensing, Max Planck Institute for Innovation & Competition Research Paper No. 22-09.